Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der TU Wien

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der TU-Wien bietet Information und Unterstützung für Angehörige und Organe der Universität in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, sowie der Gleichbehandlung ohne Unterschied des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung, und der Frauenförderung.

  • Begleitende Kontrolle von Besetzungsverfahren, Aufnahmeverfahren und Berufungsverfahren.
  • Entgegenwirken bei Diskriminierungen innerhalb der Universität.
  • Beratung und Unterstützung bei Mobbing oder sexueller Belästigung.
  • Information über sprachliche Gleichbehandlung und Gender Mainstreaming.

Dem Arbeitskreis sind bei der Durchführung seiner Aufgaben besondere Rechte eingeräumt; die Mitglieder sind bei der Ausübung ihrer Funktion unabhängig und weisungsfrei und unterliegen der Amtsverschwiegenheit.

Wer ist meine Ansprechperson?

Bitte wenden Sie sich je nach zugehöriger Fakultät bzw. Organisation an ein Hauptmitglied (siehe Kontakt). Beachten Sie bitte die Anwesenheitsliste in den Ferienmonaten.

Sie können sich auch gerne an das AKG-Büro wenden, um eine Erstinformation zu erhalten! Wählen Sie hierfür: Tel: +43 1 58801 49410 oder +43 1 58801 49411

Weitere Informationen über den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG)

Über die Zuständigkeiten und Wirkungsweisen des AKG finden Sie unter Aufgaben weitere Erläuterungen.