Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Jahresarchiv ab 1997


Werbung

News

Freitag, 2014-10-24

Effizienter, leiser, sensorlos: TU Wien verbessert Elektromotoren

Senorlos geregelter Außenläufer -  z.B. für Bahnantriebe

Elektromotoren, die ohne fehleranfällige Sensorik auskommen, werden an der TU Wien entwickelt. Für viele Anwendungen bringen sie ganz entscheidende Vorteile. Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg wird erstmals eine geräuschlose...Mehr


Freitag, 2014-10-24

Das neue Maschinenzeitalter: Wie die Automatisierung die Arbeitswelt verändert

ExpertInnen, darunter Prof. Andreas Kugi vom Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik, diskutieren beim nächsten Event der APA-E-Business-Community am 30. Oktober darüber, wie der Arbeitsmarkt auf das Duell Mensch vs....Mehr


Donnerstag, 2014-10-23

Fortschritt durch Frauen

Verena Kleinrath

Kernphysikerin Verena Kleinrath wurde mit dem L’ORÉAL Österreich Stipendium FOR WOMEN IN SCIENCE ausgezeichnet.Mehr


Mittwoch, 2014-10-22

How TU move TUmorrow

How TU move TUmorrow

„Mobil sein“ ist DAS Credo unserer heutigen Zeit: für Menschen sind Transportmittel unerlässlich geworden – besonders in Städten mit hoher Einwohnerdichte sind gut durchdachte Verkehrskonzepte, dichte Netze und umweltfreundliche...Mehr


Mittwoch, 2014-10-22

Gemeinsame Konzepte für Straßen, Höfe und Erdgeschoß

Visualisierung der Auswirkung von EG-Garagen auf PassantInnen; Dreidimensionales Stadtparterre-Modell (Ausschnitt), Abbildung: Jan Looman im Auftrag von Angelika Psenner

Zwei Jahre lang forschte die Stadtplanerin Angelika Psenner von der TU Wien nun an der Gestaltung von städtischen Erdgeschoßzonen. Sie wünscht sich einen halböffentlichen Raum, der Menschen zusammenführt.Mehr


Dienstag, 2014-10-21

Neuer Teilchendetektor-Typ soll Standardmodell und mögliche Erweiterungen testen

Die Teilchenbahn im neuen Detektor-Typ: Sie kreisen erst um Magnetfeldlinien (links), danach werden sie im Halbkreis geführt und je nach Impuls nach oben oder unten abgelenkt.

Die fundamentalen Gesetze der Physik lassen sich anhand von Neutronenzerfällen studieren. An der TU Wien wurde nun der „R Kreuz B-Detektor“ entwickelt, der in zwei Jahren in Betrieb gehen soll.Mehr


Dienstag, 2014-10-21

TU Wien: Starthilfe für das Studium mit AKMATH

AKMATH

Mathematik ist eine wesentliche Grundlage für nahezu alle Studien der TU Wien. Der Auffrischungskurs Mathematik (AKMATH) bietet allen StudienbeginnerInnen eine Auffrischung in kurzer Zeit und erleichtert so den reibungslosen...Mehr


Dienstag, 2014-10-21

EU Forschungsmobilitätsmaßnahmen für Gastorganisationen

Logo

Der EU-Forschungssupport lädt erfahrene WissenschaftlerInnen zur Informationsveranstaltung "Marie Sklodowska-Curie Actions in Horizon 2020 - Antragstellung von Forschungsmobilitätsmaßnahmen für Gastorganisationen (Innovative...Mehr


Montag, 2014-10-20

Die Welt erklären mit Mathematik

Zellregulierung, Festplatten und Quantenteilchen – überall braucht man Mathematik. Der WWTF fördert nun drei Forschungsprojekte mit TU Wien-Beteiligung im Rahmen des Schwerpunkts „Mathematik und …“Mehr


Montag, 2014-10-20

Gewinnen durch Verlust

Zwei kreisförmige Raman-Laser werden aneinander gekoppelt und durch eine Licht-Faser mit Energie versorgt (sh. gelbe Linie).

Ein scheinbar widersinniges Verhalten von Lasern, das an der TU Wien vorhergesagt worden war, konnte nun in einem neuen Experiment bestätigt werden, wie das Fachjournal „Science“ berichtet.Mehr


Artikel 1 bis 10 von 35

1

2

3

4

vor >