Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2017-03-09 [

Christine Cimzar-Egger

 | Büro für Öffentlichkeitsarbeit ]

Graphen – der neue Wunderstoff in der Wissenschaft

Wie vielschichtig ist ein einschichtiges Material? Diskutieren Sie beim 21. TU Forum am 16. März 2017 mit.

Graphen zählt zu jenen Stoffen, die besonders intensiv erforscht werden – nicht zuletzt in einem von der EU geförderten Horizon2020 Flagship-Projekt, das eine Milliarde Euro schwer ist. Aber was ist das Besondere an diesem neuen "Wunderstoff"? Und wieso gehen EU und Industrie davon aus, dass Graphen viele Anwendungsbereiche wie Mikroelektronik oder Photovoltaik revolutionieren wird? Und schließlich: Wird Graphen die hochgesteckten Erwartung der Wissenschaft tatsächlich erfüllen können?

Expert_innen der TU Wien werden beim 21. TU Forum diese und viele andere Fragen rund ums Thema diskutieren.

Am Podium: Elisabeth Gruber, Thomas Müller und Florian Libisch
Moderation: Norbert Fiala, Wissensvermittler & ehem. Fernsehredakteur

Diskutieren Sie mit – Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!

Zeit & Ort
16. März 2017, 19:00 Uhr
TU Wien, Campus Gußhaus, Gußhausstraße 27-29, Kontaktraum (6.OG)
1040 Wien

Mehr zum Thema und Anmeldung unter: www.tuwien.ac.at/tu_forum 

Nähere Informationen:
MMag. Christine Cimzar-Egger
Technische Universität Wien
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Resselgasse 3, Stiege 2, 2. Stock/E011, 1040 Wien
T +43-1-58801-41024
forum@tuwien.ac.at

TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at