Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2017-03-13 [

Sabine Cirtek, Sonja Bigl

 | Abteilung Genderkompetenz, Personalentwicklung und betriebliche Gesundheitsförderung ]

Töchtertag 2017

Am 27. April erobern wieder Mädchen die TU Wien – beim Töchtertag und beim Girls' Day MINI.

Töchtertag

Bereits zum 14. Mal wird am 27. April der Töchtertag an der TU Wien stattfinden. Mädchen im Alter von 11 bis 16 Jahren können an diesem Tag die Arbeitsstelle ihrer Eltern besuchen und kennenlernen. Anschließend können sie in einem Ganztagesprogramm von 9:00 bis 16:00 Uhr an zwei praxisnahen und kreativen Workshops, die in Zusammenarbeit mit dem Projekt "genderfair" entwickelt wurden, teilnehmen: "Kochen mit Molekülen" und "stadtPLAN Workshop"

Anmeldung & Details:
Anmeldebeginn für den Töchtertag 2017: Dienstag, 14. März 2017 ab 9:30 Uhr über das Onlineformular unter: http://frauen.tuwien.ac.at/genderfair/schuelerinnen/toechtertag

Girls‘ Day MINI

Das Projekt Girls‘ Day MINI im Bundesdienst wurde entwickelt, um Mädchen bereits am Beginn ihres Bildungsweges – nämlich im Kindergarten – die Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen und technischen Fragestellungen zu ermöglichen. Die Erlebnisse im Kindergartenalter können die weitere Interessensbildung und damit die spätere Berufswahl wesentlich beeinflussen. Bei Exkursionen zu ausgewählten Orten (z.B. Museen, Unternehmen, Ministerien) erleben die Kinder, wie spannend technische und naturwissenschaftliche Phänomene sind. Die Programme des Girls‘ Day MINI richten sich an Mädchen im Kindergartenalter ab 4 Jahren. Das Motto des Projekts lautet: "Wir können gar nicht früh genug beginnen, die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken!"
Der Workshop "Wir bauen eine Ampel" ist leider bereits ausgebucht.

Ansprechperson für den Töchtertag
Sabine Cirtek
Projekt "genderfair", Abteilung Genderkompetenz der TU Wien  
sabine.cirtek@tuwien.ac.at