Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2012-05-09 [

Günther Rupprechter, Florian Aigner

 | Büro für Öffentlichkeitsarbeit ]

Oberflächenforschung: FOXSI startet PhD-Seminar

Im Vorjahr startete an der TU Wien der Spezialforschungsbereich „FOXSI“, in dem es um Erforschung von Materialoberflächen auf atomarer Ebene geht. Nun wird das erste DissertantInnenseminar abgehalten.

Am Freitag, dem 11.5., findet an der TU Wien das erste DissertantInnenseminar des FWF Sonderforschungsbereichs "Functional Oxide Surfaces and Interfaces" (SFB FOXSI) statt. Thema des Workshops sind komplexe Oxidmaterialien, die z.B. in der Katalyse und Brennstoffzellentechnologie zum Einsatz kommen und die von verschiedenen Gesichtspunkten aus beleuchtet werden. Das Seminar bietet vor allem den am SFB beteiligten NachwuchswissenschafterInnen eine Plattform, ihre Ergebnisse in Vorträgen und Postern vorzustellen und zu diskutieren. Zusätzlich konnten mit Prof. Robert Schlögl (Fritz-Haber-Institut der MPG, Berlin) und Prof. Jürgen Janek (Justus-Liebig-Universität Gießen) zwei hochkarätige Experten als Vortragende gewonnen werden.

Nachlese: FOXSI-Projektstart: http://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/6883/

Homepage des SFB FOXSI: foxsi.tuwien.ac.at/