Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Vorlagepflicht von Verträgen

Alle EU- und anderen internationale Forschungsförderungs- sowie damit zusammenhängende Verträge sind dem EU-Forschungssupport (EUFS) von der beteiligten Organisationseinheit (OE) rechtzeitig zur Prüfung vorzulegen (Richtlinie des Rektorats zu §§ 26, 27 und 28 Universitätsgesetz 2002).

Rechtzeitig“ bedeutet, dass der EUFS gleich mit Beginn der Vertragsverhandlungen in den Verhandlungsprozess eingebunden wird. Die Vorlagepflicht erstreckt sich also schon auf die Vertragsentwürfe. Den Vertragsentwürfen sind die Kostenaufstellungen hinzuzufügen.

Ausverhandelte Verträge sind dem EUFS spätestens 2 Wochen vor dem geplanten Vertragsabschluss vorzulegen.  Zu den vorzulegenden Verträgen gehören  u.a. Geheimhaltungserklärungen, Absichtserklärungen, Finanzhilfevereinbarungen, Konsortialverträge und Unteraufträge.

Kommt der TU Wien in einem EU-Forschungsprojekt die Rolle der Koordinatorin zu, so unterstützt der EUFS den Projektleiter / die Projektleiterin beim Erstellen der Verträge. Wir begleiten die Institute der TU Wien in der Phase der Vertragsverhandlungen und begutachten die uns übermittelten Vertragsentwürfe.  Anschließend erhalten Sie unsere rechtlichen, finanziellen und administrativen Stellungnahmen und unsere Verbesserungsvorschläge.

Übersteigt der Projektanteil der TU Wien oder der Gesamtbetrag aller von der TU Wien treuhänderisch verwalteten Fördermittel  € 350.000 oder beträgt die Projektlaufzeit mehr als 36 Monaten, holt der EUFS vor der Vertragsunterzeichnung die Freigabe des Vizerektors für Forschung ein. Erst nach dieser Freigabe darf der Vertrag vom zuständigen Leiter / der zuständigen Leiterin der OE unterschrieben werden.

Ihre Kontaktpersonen:

Begutachtung von Finanzhilfevereinbarungen (Grant Agreements) mit über € 350.000 Projektanteil für die TUW und/oder einer Laufzeit von mehr als 36 Monaten:
Siegfried HUEMER, DW 41553
Vertretung: 
Verena DOLOVAI

Begutachtung von Finanzhilfevereinbarungen (Grant Agreements) mit einem unter EUR 350.000 liegenden Projektanteil der TUW und einer Laufzeit bis zu 36 Monaten:
Verena DOLOVAI, DW 41559 und Sabine RAINALTER, DW 41558

Begutachtung von Marie Sklodowska-Curie Grant Agreements:
Ann-Christin KEHRBERG
Vertretung: Siegfried HUEMER

Begutachtung von ERC Grant Agreements
Siegfried HUEMER, DW 41553
Vertretung:
Ann-Christin KEHRBERG

Erstellen und Prüfen aller anderen Verträge
Verena DOLOVAI, DW 41559
Vertretung: Sabine RAINALTER, DW 41558