Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

 

 

 

ONLINE - MENTORING

Tolles Angebot für Schülerinnen ab 16

Komm mach mit!

 

Frauenspuren an der TU Wien

Die Spuren der Technikerinnen seit über 90 Jahren. Einblicke in Lebensrealitäten, Berufsalltag, Erfahrungen, Motivationen.

Rückschau Schülerinnen Aktivitäten

**************************************************************************************************************************

Bildquelle: Matthias Heisler, WITProjekt TUWien

techNIKE-Workshops im Sommer 2012

Im Juli 2012 waren wieder Schülerinnen ab 10 Jahren an der TU Wien herzlich willkommen
zu den folgenden Workshops:

„techNIKE – Ludika: Programmieren eines Text-Adventures“
„techNIKE – Metall-Design mit Laserstrahlen“ *
„techNIKE – Sterne formen und Zinn gießen“ *
„techNIKE – Tanz der Moleküle“ * 
„techNIKE – Kolben, Zylinder & Co. – der Automobil-Workshop“
„techNIKE – Das flinke Roboter-Insekt“ *
„techNIKE – FM Radio löten“
„techNIKE – Roboter und ihre Sinne“ *
„techNIKE – Wie lernen Roboter?“ 

Infoblatt Sommerworkshops 2012 für Schülerinnen

Gemeinsam mit toll engagierten TrainerInnen konnten die Mädchen in die verschiedensten Bereiche der Technik hinein schnuppern.Die Workshops waren im Rahmen des Projektes "fFORTE WIT-Women in Technology"entwickelt und organisiert. Die Teilnahme war kostenlos - inklusive Pausen- undMittagsverpflegung.

Fotoquelle:KOOStelle_TUWien

WIT beim Töchtertag 2012

Am 26. April 2012 war es wieder soweit: die TU Wien konnte 24 Mädchen im Alter von 11-16 Jahren einladen, an zwei Workshops teilzunehmen.
+ Arbeiten mit Laserstrahlen am Institut für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik
+ Solar-Windmühlen in Zusammenarbeit mit der GrAT - Gruppe angepasste Technologie

Den Mädchen hat der Tag an der TU Wien wieder sehr gut gefallen und WIT bedankt sich herzlich bei allen Mithelfenden der TU Wien, die so viel Interesse und Begeisterung bei den Mädchen ausgelöst haben!

Fotoquelle:KOOStelle_TUWien
Fotoquelle:TUWien_BueroFuerOeffentlichkeitsarbeit

European Conference on educational Robotics - ECER 2012

Bildquelle:MatthiasHeisler_WITProjektTUWien

WIT unterstützt Mädchen-Roboterteams

Vom 25. ‐ 28. April 2012 fand zum ersten Mal in Europa die ECER-Konferenz für Schülerinnen und Schüler statt.
Basierend auf dem Botball‐Robotics‐Educational‐Programm aus den USA traten 18 Teams aus
verschieden Schulen Österreichs und den USA an, um mit ihren Robotern bestimmte
Wettbewerbsaufgaben zu erfüllen.
Der „Förderung von Mädchen in der Technik“ wurde bei dieser Konferenz durch Vorträge von Schülerinnen und Expertinnen besonderes Augenmerk gewidmet.
WIT - Women in Technology ermöglichte 7 Teams die Anschaffung der Robotersets, was einen Mädchenanteil von 40% zur Folge hatte.
Den Preis für das beste Mädchenteam überreichte die Vizerektorin der TU Wien, Anna Steiger.
Weitere Detailinformationen

Fotoquelle:MatthiasHeisler_WITProjektTUWien

FIT - Frauen in die Technik - Tage 2012

Vom 30. Jänner bis 1. Februar 2012 fanden an der TU Wien in Kooperation mit dem Projekt fFORTE WIT - Women in Technology die FIT Tage 2012 statt. 226 Schülerinnen aus Wien, NÖ und dem Burgenland haben teilgenommen. Innerhalb der TU Wien wurden 15 Workshops angeboten und das Feedback zu diesen 3 FIT - Frauen in die Technik - Infotagen war wieder sehr gut.

http://www.fitwien.at/

YOTech Tag 2011 in Salzburg

Für OberstufenschülerInnen fand am 3. November 2011 im Haus der Natur in Salzburg der YOTech Tag statt. 

fFORTE WIT - Women in Technology war wieder mit dabei und hat exklusiv für Mädchen den Workshop "Ein Mikrokraftwerk zum Selberbauen" angeboten. 

www.yo-tech.at

Bildquelle:yotech_CoxOrange_2011
Fotoquelle: Matthias Heisler, WIT-Projekt TU Wien

techNIKE-Workshops im Sommer 2011

Schülerinnen wieder HERZLICH WILLKOMMEN an der TU Wien

Über 200 Schülerinnen haben an den diesjähren Workshops im Juli teilgenommen. Es gab wieder eine bunte Auswahl:

"techNIKE-Fernsteuern mit dem Handy"
"techNIKE-Ludika: Programmieren eines Text-Adventures"
"techNIKE-Admina.at: Wie sieht ein Computer von innen aus?"
"techNIKE-Seife & Co."
"techNIKE-Taschenlampe löten"
"techNIKE-Motoren zerlegen"
"techNIKE-FM Radio löten"
"techNIKE-Lego-Mindstorms - Roboter erleben"
"techNIKE-PKW Service"

Download:
Infoblatt Sommerworkshops 2011 für Schülerinnen

Interessierte für unsere Sommerworkshops im Juli 2012 können sich gerne melden und werden in unseren Email-Verteiler aufgenommen und rechtzeitig über die Anmeldemodalitäten informiert.
Email bitte an: wit@tuwien.ac.at

Bildquelle: HannesBrandstaetter_WITProjekt_TUWien

WIT beim Töchtertag 2011

Am Donnerstag, den 28. April 2011 waren von 9.30 - 16.00 Uhr gemeinsam mit dem Projekt "fFORTE WIT - Women in Technology" wieder 24 Mädchen eingeladen, den Arbeitsalltag Ihrer Eltern kennen zu lernen und einen genaueren Einblick in die Forschungsbereiche der Fakultät für Maschinenbau und der Fakultät für Informatik zu bekommen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.tuwien.ac.at/dle/pr/pr_eventmanagement/toechtertag/

 

 

 

Bildquelle:HannesBranstaetter_WITProjekt_TUWien
Bildquelle:HannesBrandstaetter_WITProjekt_TUWien

YOTech Tag 2010 in St. Pölten

Der YOTech Tag für OberstufenschülerInnen fand dieses Mal am 21. Oktober 2010 im Landesmuseum in St.Pölten statt. Mit dem Kleinkraftwerke-Workshop war fFORTE WIT - Women in Technology wieder mit dabei und konnte eine einfallsreiche Abwechslung exklusiv für Mädchen anbieten.

Bildquelle:YOTech_CoxOrange
Bildquelle:HTUFotoreferat_HannesBrandstätter

Unsere Sommer Workshops 2010 - exklusiv für Mädchen

Das waren unsere Workshops im Juli 2010!

Diesen Sommer gab es ein buntes Programm aus neun verschiedenen Workshops, aus dem Mädchen ab 10 Jahren wählen konnten:

"techNIKE-Fernsteuern mit dem Handy"
"techNIKE-Ludika: Programmieren eines Text-Adventures"
"techNIKE-Admina.at: Wie sieht ein Computer von innen aus?"

"techNIKE-Seife & Co."
"techNIKE-Taschenlampe löten"
"techNIKE-Motoren zerlegen"
"techNIKE-FM Radio löten"
"techNIKE-Lego Roboter erleben"
"techNIKE-PKW Service"

Erstmals konnten neben vielen interessierten Schülerinnen auch Studentinnen und Kooperationspartnerinnen an extra dafür vorgesehenen Workshop-Terminen teilnehmen. Und so kamen an den 45 Workshop-Tagen insgesamt mehr als 400 Mädchen und Frauen an die TU Wien. Gemeinsam mit unseren sehr engagierten Trainerinnen konnten die Teilnehmerinnen in lockerer Atmosphäre für einige Stunden in die Welt der Technik eintauchen.

Die Workshops wurden im Rahmen des Projektes "fFORTE WIT-Women in Technology" entwickelt und organisiert und in Kooperation mit der Kinderuni und dem Verein wienXtra in ganz Wien und Umgebung beworben. Ziel dieser Workshops ist es, Mädchen und Frauen die vielfältigen Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich technischer Berufe praxisnahe und ermutigend näher zu bringen.

Das waren die Sommerworkshops 2010

YO!tech Tag 2010 in Wien

Ein Museum bietet Ausblicke in die technische Zukunft von SchülerInnen

Und WIT war wieder mit dabei, als über 1.400 SchülerInnen der Volksschule und Unterstufe am Donnerstag, den 17. Juni von 9.00-13.00 Uhr, die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten sowie die Faszination des Berufes der/des TechnikerIn kennenlernten.
Am WIT-Bastelstand für Kleinkraftwerke konnten Mädchen der Unterstufe ihr eigenes kleines Kraftwerk zur Inbetriebnahme einer Leuchtdiode herstellen und mit nach Hause nehmen. Unterstützung beim Bau gab es heuer von Maschinenbau-Studentin Sabrina Auer sowie WIT-Dissertantin Carolina Reyes.

Außerdem bereichert haben den YO!Tech Tag von Veranstalterin CoxOrange mit je einem Vortrag die beiden TU Professorinnen Gabriela Schranz-Kirlinger aus dem Fachbereich Mathematik und Isabella Skrna-Jakel aus dem Fachbereich Maschinenbau sowie die WIT-Dissertantin Carolina Reyes aus dem Fachbereich Elektrotechnik.

Bildquelle:cox-orange.at/roland unger und gerry rohrmoser
Bildquelle:cox-orange.at/roland unger und gerry rohrmoser
Fotoquelle:MatthiasHeisler_WITProjekt_TUWien

WIT beim Töchtertag 2010

Der Töchtertag an der TU Wien fand dieses Jahr am 22. April 2009 von 9.30 - 15.00 Uhr statt.
Gemeinsam mit dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit der TU Wien hat WIT ein tolles Schnupperangebot für Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren an den Fakultäten für Elektrotechnik und Maschinenbau organisiert.
Nach der offiziellen Begrüßung durch die Leiterin der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies, Mag.a Helga Gartner, ging es für die 24 Mädchen abwechselnd am Vormittag und am Nachmittag zu den Workshops, die wieder einen beeindruckenden Einblick in den Arbeitsalltag an der TU Wien gewährten.
Im Bereich Maschinenbau wurden dessen Forschungsgebiete nach einer engagierten Einleitung praktisch am Beispiel des Zinngießens demonstriert. Im Bereich Elektrotechnik wurde in der Gruppe der theoretische Hintergrund der Funktionsweise einer Taschenlampe erarbeitet und anschließend haben die Mädchen eine kleine Taschenlampe selbst gelötet und zusammengebaut.
Als Andenken an den Töchtertag 2010 durfte dann jedes Mädchen neben einem Teilnahmezertifikat auch ein Zinnpferd und eine Taschenlampe mit nach Hause nehmen.

Fotoquelle:MatthiasHeisler_WITProjekt_TUWien
Fotoquelle:MatthiasHeisler_WITProjekt_TUWien

FIT 2010 an der TU Wien

Berufsorientierungstage für Schülerinnen höherer Schulen aus Wien, Niederösterreich und Burgenland

Die WIT-Fakultäten haben auch heuer bei den FIT Tagen vom 25.-28.1.2010 das Programm an der TU Wien sehr tatkräftig unterstützt.

Der giti-Tag im Fachbereich Informatik; vier Workshops zu Radio, Voice Changer, LED-Taschenlampe und Ultraschall-Echo-Ortung im Fachbereich Elektrotechnik; Leichtbauweise, Fahrradkonstruktionen und Fertigungstechniken im Fachbereich Maschinenbau sowie chemische Experimente und Darstellungen im Fachbereich Chemie und Verfahrenstechnik - all diese Workshops konnten an den WIT-Fakultäten gebucht werden.

Weitere Informationen unter www.fitwien.at

Fotoquelle:HTU_Fotoreferat_MatthiasHeisler

Sommer-Workshops 2009 - aus 1 mach 5!

Der Hit dieses Sommers waren die techNIKE-Workshops für Schülerinnen von 10 bis 18 Jahren. Neben dem bereits bekannten Workshop "techNIKE-Admina.at: Wie sieht ein Computer von innen aus?" gab es diesen Sommer an der TU Wien erstmals einen brandneuen Mix an Workshops für technisch interessierte Mädchen. Es konnte aus folgendem zusätzlichen Angebot gewählt werden:
"techNIKE-Seife & Co."
"techNIKE-Motoren zerlegen"
"techNIKE-Voice Changer - Schülerinnen basteln einen Sprachenverzerrer"
"techNIKE-Roberta - Lego-Roboter programmieren"

In Kooperation mit der Kinderuni und dem Verein wienXtra wurden die Worskhops in ganz Wien und Umgebung beworben und so fanden insgesamt 168 Mädchen den Weg an die TU Wien. Gemeinsam mit unseren sehr engagierten Trainerinnen konnten die Schülerinnen in verschiedene Bereiche der Technik hineinschnuppern.

Die Workshops wurden im Rahmen des Projektes "fFORTE WIT-Women in Technology" entwickelt und organisiert. Ziel dieser Workshops ist es, Mädchen und jungen Frauen die vielfältigen Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich technischer Berufe praxisnahe und ermutigend näher zu bringen.

Das waren die Sommerworkshops 2009

Bildquelle: htu-Fotoreferat: Matthias Heisler
    

YO!tech für Technikerinnen der Zukunft

YO!tech - Technik im Kopf"
Die Informationsveranstaltung für eine technische Ausbildung

Am 16. Juni 2009 waren die beiden WIT-Dissertantinnen der Elektrotechnik von 9.00 - 14.00 Uhr vor Ort beim YO!tech Tag in der Aula der Wissenschaften in Wien. Sie haben den Bastelworkshop Kleinkraftwerke für Schülerinnen der Unterstufe sehr engagiert geleitet. Der Workshop war ein großer Erfolg und die Begeisterung der bastelnden Mädchen spürbar.
Wir bedanken uns herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit Prof. Werner Brenner und DI Franz Prewein vom Institut für Sensor- und Aktuartorsysteme sowie für die großartige Organisation dieses Tages beim Team von Cox Orange!

WIT beim Töchtertag 2009

Den Töchtertag an der TU Wien am 23. April 2009 von 9.30 - 15.30 Uhr hat WIT gemeinsam mit der PR-Abteilung organisiert und durchgeführt.
Nach der Eröffnung im Hörsaal 7 durch die Leiterin der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies, Dr.in Brigitte Ratzer, wurde den Mädchen in zwei Gruppen aufgeteilt ein jeweils unterschiedliches Vormittags- und Nachmittagsprogramm geboten, mit dem sie Einblick in die Forschungsbereiche der TU Wien gewinnen konnten.
So gab es für jedes Mädchen die Möglichkeit, beim Admina Workshop das Innenleben eines Computers zu entdecken und im Chemielabor Experimente mit flüssigem Stickstoff zu beobachten sowie Lipgloss oder Popcorn selbst herzustellen.
Um einen Rundum-Einblick in das Alltagsleben einer Universität zu erleben, gab es zwischen den Workshops für alle ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa.
30 Teilnehmerinnen des Töchtertages an der TU Wien zwischen 11 und 16 Jahren haben am Tagesende stolz ihre hergestellten Werke und ein Teilnahmezertifikat mit nach Hause genommen.

FIT 2009 Frauen in die Technik - Schnuppertage für Schülerinnen

Mit aktiver Unterstützung durch das Projekt "fFORTE WIT - Women in Technology" fanden die FIT Tage 2009 vom 26.01 - 29.01. an der TU Wien statt.

250 Mädchen haben sich am ersten Tag bei der Infomesse zu allen Workshopangeboten und Exkursionen informiert und angemeldet.
Am zweiten Tage war Workshoptag an der TU Wien. Auch die vier WIT-Fakultäten waren engagiert vertreten. So nahmen am Workshop der Elektrotechnik 21 Schülerinnen teil und haben dort das elektromagnetsiche Sprektrum kennengelernt und ein Radio gebaut.

Der Workshop im Bereich Maschinenbau wurde von 26 Schülerinnen besucht und bot eine virtuelle Reise durch die Welt des Leichtbaus bei Flugzeugen und zeigte die Funktionsweise eines Fahrrades für Querschnittgelähmte.
Im Bereich der Fertigungstechnik haben sich 27 Schülerinnen für Automatisierungstechnik, 3D-Drucker und Roboter interessiert.

Beim giTi-Vormittag auf der Informatik gab es 54 Interessentinnen für virtuelle Realitäten, automationsgestützte Geschäftsprozesse und dreidimensionale Bilder.

Die Mitarbeiterinnen an der Technischen Chemie haben 56 Schülerinnen das Erinnerungsvermögen von Metallen, das Geheimnis der Babywindel und die Isolation von Genen gezeigt. Wie Kaffeebohnen geröstet werden, wobei eine Blasensäule hilft und wie Membranfasern hergestellt werden war für 32 Schülerinnen in der Verfahrenstechnik zu erfahren.

Ausgebuchte Kurse 2008 - Computerbegeisterte Schülerinnen

Im Sommer 2008 waren sie wieder stark nachgefragt: die Admina-Computerkurse - exklusiv für Mädchen. Ein großartiger Erfolg für die TU Wien in Zusammenarbeit mit dem Verein wienXtra und der MA 13 sowie der Kinderuni Wien. Angeboten wurden 7 zweitägige  Kurse für je zwei Altersgruppen, sowie 3 Kurse im Rahmen der Kinderuni.

Das Kursangebot ist Teil des Projektes "fFORTE WIT-Women in Technology", welches auch den wissenschaftlichen Nachwuchs fördert. Es zeigt Mädchen und jungen Frauen die vielfältigen Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich technischer Berufe praxisnahe und ermutigend.

Die beiden Kursleiterinnen Susi Palmetzhofer und Nina Musil haben engagiert und mit gut vermitteltem Fachwissen den Mädchen das Innenleben und die Funktionen eines Rechners gezeigt und erklärt. Als Studentinnen der Informatik sind sie gleichzeitig auch Rollenvorbilder für die Schülerinnen.

Fotos zu den einzelnen Kursen sind in geschützten Alben angelegt. Teilnehmerinnen und Eltern können die Zugangsdaten gerne bei uns im Büro anfragen. 

Im Sommer 2009 wird es neben dem Angebot der Informatik auch noch Angebote in den Themenbereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Technische Chemie geben.