Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Curriculum Vitae

Dipl. Ing.in Dr.in Brigitte Ratzer

e-Mail: brigitte.ratzer@tuwien.ac.at

Geboren am 23.9.1966 in Wien

Kinder: Charlotte, geb. 4. 1.2004

  
Volksschule: 1972 - 1976 in Wien
Gymnasium: 1976 - 1984 neusprachliches Gymnasium in Wien


Studium

Diplomstudium Technische Chemie an der TU Wien, abgeschlossen 1995
Titel der Diplomarbeit: Bildtransformationen für die vergleichende Oberflächenanalytik zwischen Sekundär-Ionen-Massenspektrometer und Raster-Elektronen-Mikroskop

Doktoratsstudium an der TU Wien, abgeschlossen im Jänner 2003
Titel der Dissertation: Naturwissenschaft und Gesellschaft. Zum Verhältnis von internen und externen Faktoren in der naturwissenschaftlichen Erkenntnisproduktion am Beispiel der populären Quantenphysik von 1925-1938.

Beruflicher Werdegang

Okt. 1990 - Juni1991
Frauenreferentin der Hochschülerschaft an der TU Wien.

Juli 1991 - Nov. 1992
Vorsitzende der Hochschülerschaft an der TU Wien.

Okt. 1995 – Sept. 2000:
Lehrbeauftragte an der TU Wien und TU Graz

März 1996 - Juli1997
Mitarbeiterin am Projekt "Medizinische Technikfolgenabschätzung für neue biomedizinische Technologien", durchgeführt am Institut für Technik und Gesellschaft.

Sept.1997 – Nov.1997
Forschungsstipendium der dänischen Regierung, Forschungsaufenthalt am ”Center for Ethics and Law” in Kopenhagen.

Sept. 2000 – Jän. 2005:
Univ. Ass. am Institut für Technik und Gesellschaft, TU Wien

ab Jän. 2005:
Leiterin der Abteilung Genderkompetenz (vorher: Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies) an der TU Wien

 

Lehraufträge

WS 1995/96 - SS 2001
TU-Wien: "Einführung in Technik und Gesellschaft 1+2"

WS 1997/98 - SS 2003
TU-Wien und teilw. TU-Graz: ”Frauen und Technik”

SS 1998
TU-Wien: ”Cybersociety”, ”Soziale Folgen der Technisierung der Medizin”

SS 1999 – SS 2001
TU-Wien: ” Bioethik und biomedizinische Technikfolgenabschätzung ”

WS 1999/00
TU-Wien: “Allgemeine Wissenschafts- und Techniksoziologie”;

SS 2000
TU-Wien: “Spezielle Kapitel der Wissenschafts- und Techniksoziologie”

WS 2002/03 
Uni Salzburg: ”Frauen und Technik”


Publikationen

• Ratzer B.:  "Nachhilfe für die Evolution",  Wr. Zeitung, Wien 26. Juli 1996
• Ratzer B.: ”Information statt Wirklichkeit”, Wr. Zeitung, Wien, 7.3.1997
• Ratzer B.. ” Zukunft mit vielen Gesichtern”, Wr. Zeitung, Wien, 28.3.1997
• Ratzer B.: ”Differenz statt Gleichheit”, Volksstimme, Wien 8. Mai 1997
• Gebeshuber I. C., Ratzer B., Wild C.:  "Medizinische Technikfolgenabschätzung neuer biomedizinischer Technologien" unveröffentlichter Endbericht BMWV, Wien November 1997
• Gebeshuber I. C., Ratzer B.: ”Sozialwissenschaftliche Begleitung von Projekten im Bereich Biomedizinischer Technik an der TU-Wien”, in: Boenick U., Schaldach M. (Hg.): Biomedizinische Technik, Bd. 41, Berlin 1996
• Gebeshuber I. C., Ratzer B., Wild C.: ”Sozialwissenschaftliche Begleitung biomedizinischer Forschung”, Soziale Technik, Nr. 1/97, Graz 1997.
• Gebeshuber I. C., Ratzer B., Wild C: Sozialwissenschaftliche Begleitungforschung biomedizinischer Projekte an der TU-Wien, TA-Datenbank-Nachrichten Nr. 2, 6. Jahrgang – Juli 1997, S. 36-41
• Ratzer B.:” Frauen in der Technik – Daniela Düsentrieb oder Florence Nightingale?” in Wuketits F. (Hg): Schöne Welt – Frauenwelt?, Kapfenberg 1998.
• Ratzer B.: Schein und Sein - Technik als Spielgelbild unserer Gesellschaft, Koryphae Nr. 24, 1998; S 39ff
• Ratzer B.: ”Von der Wiege bis zur Bahre – Leben und Sterben im Zeitalter der Gentechnik” in Wuketits F. (Hg): Gentechnik- Genethik. Kapfenberg 1999.
• Ratzer B., Mraz G.: Wie ein Kaktus in der Wüste - Lebenszeichen einer feministischen Technikforschung, in Barbara Hey (Hg.): Stand und Potential feministischer Forschung an Österreichs Universitäten, Wien : Bundesministerium für Wiss. u. Forschung [u.a.], 1999
• Ratzer B.: “Vorsicht: Bioethik”, Planet, Zeitung für politische Ökologie, Nr. 10, 1999. S. 14.
• Ratzer B.: “Die soziale Konstruktion von Technologien” in: Hypathia (Hg.) Dokumentation 25. Kongreß von Frauen in Naturwissenschaft und Technik, FiT, Darmstadt 1999
• Ratzer B.: “No risk, no fun”, Zu Fragen der Gentechnik, Ethik und Risiko im Jahr 2020, Kon.texte, Magazin für Umwelt, Raum und Kommunikation, Nr. 4/1999 Wien
• Ratzer B.: Regeln für den Menschenpark, ”, Planet, Zeitung für politische Ökologie, Nr. 11, 1999. S. 15
• Ratzer B.: Vorsicht, Bioethik?, in: Wächter Christine (Hg.): Frauen in der technologischen Zivilisation, Profil Verlag, München, Wien, 2000
• Ratzer B.:“Multikulturelle, postkoloniale Wissenschaft – Fiktion oder reale Perspektive?” in: Kerstin Kirstein (Hg.) Dokumentation 26. Kongreß von Frauen in Naturwissenschaft und Technik, FiT, Hamburg 2000
• Ratzer B.: ....denn das Leben ist immer lebensgefährlich. Seitenblicke auf den sozialwissenschaftlichen Risikodiskurs, Koryphäe Nr. 30, 2001, S. 15-19
• Ratzer B.: Feministische Perspektiven der Informationsgesellschaft. In: Wuketits F. (Hg.): Information - Ein Risiko? 7. Wissenschaftliche Sommerakademie Kapfenberg  2001
• Ratzer B.: Shaping biomedical technologies – a best practice example?, in: Karner Sandra Wieser Brenhard (Hg.): International Summer Academy on Technology Studies, Proceedings, Deutschlandsberg 2002
• FLuMiNuT (Hg.) Wissen schaft(f)t Widerstand, Milena Verlag Wien 2002
• Ratzer, Brigitte, 2002: Da zuckt das Hirn. In: Planet, Zeitung für politische Ökologie, Nr. 24/2002. S. 4. Wien
• Ratzer B.: Frauen in der Technik, Beitrag im ORF-Science-Channel unter http://science.orf.at/science/news/45885 (Stand 10.02)
• Ratzer B.: Gendiagnostik: Chance oder Risiko? Beitrag im ORF-Science-Channel unter http://science.orf.at/science/news/60185 (Stand 10.02)
• Ratzer B.: Quantenphysik, Öffentlichkeit und feministische Wissenschaftsforschung, in: Marie Calm (Hg.) Alles unter einen Hut, Kassel, 2003
• Ratzer B.: "Frauen – M(m)acht – Naturwissenschaft und Technik", in :Brugger Elisabeth, Neichl Brigitte (Hg.) : FrauenForschung: Wissenschaft ist (auch) weiblich, edition Volkshochschule, Wien 2003
• Ratzer B.: Vorsicht Bioethik? in: Cacioppo Britta (Hg.) Machbarkeitswahn und scheinbare Freiheiten. Feministische Kritik an Gen- und Reproduktionstechnologien. Wien, AUFedition, 2003
• Ratzer B.: „Wie kommt das Weltbild in das Naturgesetz?“ In: Schuster Cosima (Hg.): Physikerinnen stellen sich vor. Dokumentation der Deutschen Physikerinnentagung 2003, Augsburger Schriften zur Mathematik, Physik, Informatik, Bd. 3, Berlin 2004
• Ratzer B.: „Wie kommt das Weltbild in das Naturgesetz?“ In : Degethoff de Campos Heidi: Standard:Abweichung, Hoho-Verlag Hoffmann & Hoyer, Berlin 2004
• Ratzer B.: „Die Hälfte vom Kuchen – und zwar sofort!“ in: Rebsamen Heidi et. al (Hg.): FINUT04, no limits?!, Staatssekretariat für Bildung und Forschung SBF, Bern 2005
• Ratzer B.:(2005): Engagement of New Professors at Austrian Universities – a Critical Evaluation of Fourteen Years of Affirmative Action. Newsletter der Plattform Forschungs- und Technologieevaluierung GesbR, Wien, Nr. 26, 2005.
• Ratzer B.: „Der feministische Diskurs zu Gen- und Biotechnologien“, in: Technik und  Naturwissenschaft in Frauenhand (e.V.) (Hg.): Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Oldenburg 2006
• Ratzer, Brigitte; Hnilica, Sonja; Knoll, Bente & Szalai, Elke (2006). Erster Zwischenbericht Gender in die Lehre, Wien. In: http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gender/projekte/GiL/GiL_Zwischenbericht1.pdf  (Stand 15.4.2012)
• Ratzer, Brigitte; Knoll, Bente & Szalai, Elke (2007a). Wir sind nicht verschroben, wir sind ganz normal. Zweiter Zwischenbericht Gender in die Lehre, Wien. http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gender/projekte/GiL/GIL_Zwischenbericht2.pdf (Stand 15.3.2012)
• Ratzer, Brigitte; Knoll, Bente & Szalai, Elke (2007b). Endbericht Gender in die Lehre, Wien. http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gender/projekte/GiL/Endbericht_GiL.pdf (Stand 15.4.2012)
• Knoll Bente; Ratzer Brigitte (2007): Gender und Technik. Überlegungen und Erfahrungen aus dem Projekt "Gender in die Lehre (GIL)" in: Schulheft 128/2007: Technik - weiblich! Analysen zu mädchen- und frauenzentrierten Fördermaßnahmen im Bereich von Technik und Naturwissenschaft, Studienverlag, Innsbruck, S. 63-72.
• Ratzer Brigitte (2008): Hat die Elektrotechnik ein Geschlecht? Aufbau und Organisation eines technischen Studiums aus Geschlechterperspektive. Soziale Technik 4/2008. S. 10-12.
• Ratzer, Brigitte (2008): The Hierarchy of Masculinities in an Electrical Engineering Department Godfroy-Genin. in: Anne-Sophie (ed.), "Women in Engineering and Technology Research, Proceedings of the PROMETEA Conference, Paris October 26-27 2007". Lit Verlag, Zürich, 2008, 563-573.
• Knoll Bente, Ratzer Brigitte (2008): Gender in die Lehre an der Technischen Universität Wien: Erfahrungen und Reflexionen aus einem österreichischen Pilotprojekt. In: Schwarze Barbara, David Michael, Belker Bettina Charlotte (Hg.): Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik. UVW Bielefeld, S: 116-126.
• Ratzer Brigitte (2009): Technik und Geschlecht: Aufbau und Organisation eines Studiums aus Geschlechterperspektive. In: Thaler Anita, Wächter Christine (Hg.): Geschlechtergerechtigkeit in Technischen Hochschulen. München Wien; Profil Verlag, 159-169.
• Ratzer Brigitte (2009): Mehr Frauen in die Technik. Die Schnittstelle Schule – Universität. IMST Newsletter, Jahrgang 8, Ausgabe 30, S. 15 f
• Knoll, Bente; Ratzer, Brigitte (2009) ''Gender-into-teaching' at the Vienna University of Technology. Experiences and reflections on an Austrian project', European Journal of Engineering Education, 34:5,411 – 418
• Knoll, Bente; Ratzer, Brigitte (2010):  Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften, Facultas WUV.
• Ratzer Brigitte (2011): „Hat die Technik eine Geschlecht?“ KONstruktiv 282, Zeitschrift der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, Juni 2011 Wien.
• Ratzer Brigitte (2011): "Women in Electrical Engineering - Lessons learnt, Tasks Still Ahead", Elektrotechnik & Informationstechnik (2011) 128/11: 1–4.
• Ratzer Brigitte (2011): “The Hierarchy of Masculinities in an Electrical Engineering Department” in e&i, Elektrotechnik & Informationstechnik (2011) 128/10: a21–a24. (Wiederabdruck)
• Ratzer Brigitte (2011): Technikkritik revisited. In: Gerlinde Knaus (Hg.) : Pionierinnen. Die fabelhafte Welt der Frauen in der Technik. Graz.
• David Raneburger, Roman Popp, Jürgen Falb, Barbara Weixelbaumer, Nicole Mirnig, Astrid Weiss, Manfred Tscheligi and Brigitte Ratzer. A Case Study in Automated GUI Generation for Multiple Devices. In Proceedings of the 11th IEEE Africon, 2013.
• Brigitte Ratzer, Helga Gartner: Mehr Frauen in die Technik. Der weite Weg vom Anliegen zur Umsetzung. Diversitas 2013, Vol. 3, Issue 1, S. 41-48
• Brigitte Ratzer, Astrid Weiss, Barbara Weixelbaumer, Nicole Mirnig, Manfred Tscheligi, David Raneburger, Roman Popp, Juergen Falb: Bringing Gender into Technology: A Case Study in User-Interface-Design and the Perspective of Gender Experts. International Journal of Gender, Science and Technology. International Journal of Gender, Science and Technology, Vol 6, No 1 (2014), pp. 3 – 24

 

Sonstiges

Mai 1999 – Sept. 2003: Mitglied im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der TU Wien

Organisation des 27. Kongresses Frauen in Naturwissenschaft und Technik, 24.-27.5.2001, TU-Wien (siehe http://fluminut.at)

Jänner 2001 - Jänner 2005: Mitherausgeberin der Zeitung Koryphäe – Medium für feministische Naturwissenschaft und Technik (siehe http://koryphaee.at/index.html)

Seit 2010 Jurorin für den Johanna Dohnal Preis

Mitglied des Advisory Boards der OMV für die Initiative „Technikqueens“

Mitglied der Jury der von „Frau in der Wirtschaft“ verliehenen Gender- und Diversitypreises

Jurymitglied bei FH-Calls der MA 23

Mitglied des Beirates für w-fFORTE  (bmwa/FFG)

Sommersemester 2013 Gastprofessur an der Universitatea "Alexandru Ioan Cuza", Iasi, Rumänien

Organisation der 8th European Konferenz on Gender Equality in Higher Education (https://gender2014.conf.tuwien.ac.at/programme/ )


Auszeichnungen und Preise

Oktober 2009: Käthe Leichter Preis für Frauenforschung, Geschlechterforschung und Gleichstellung in der Arbeitswelt