Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

FAQs Förderberatung und Wirtschaftskooperation (für TU-Angehörige)

Nach oben

Was wird durch die Förderaktion „ExpertInnen der TU Wien beraten Wiener Unternehmen“ gefördert?

  • Vorbereitung von Innovationsprojekten (neue Verfahren oder Produkte)
  • Technische Expertise zur Absicherung von neuen Geschäftsideen bzw. neuen Geschäftsfeldern
  • Beratung für die Abwicklung von neuartigen Kundenaufträgen
  • Neutrale technische Expertise vor Investitionsentscheidungen oder zur Beilegung von Streitfällen
  • Lösung von produktionstechnischen Problemen
  • Technische Unterstützung bei der Qualitätssicherung

Nach oben

Wer kann diese Förderung in Anspruch nehmen?

Alle Wiener Unternehmen mit aktivem Gewerbeschein bei der Wirtschaftskammer Wien.

Nach oben

Modelle im Detail

  1. Kurzberatung - Pauschale von EUR 800,00 (kein Selbstbehalt des Unternehmens)
    Ziel: Erstgespräch mit dem wissenschaftlichen Partner zum Informationsaustausch, inklusive Projekt-/Problemdefinition und -abgrenzung sowie Beratung hinsichtlich der weiteren Vorgansweise und Umsetzung.
  2. Projektberatung - Pauschale von EUR 2.000,00 (50% Selbstbehalt des Unternehmens); entspricht je nach Aufgabenstellung einem Aufwand von ca. 2,5 Arbeitstagen.
    Ziel: weiterführende bzw. tiefergehende Beratung im Rahmen des oben genannten Aufwands; z.B. Unterstützung bei der Antragstellung für das gemeinsame Kooperationsprojekt beim Fördergeber; Durchführung erster Messungen, Analysen etc.
  3. Projektberatung - Pauschale von EUR 4.000,00 (50% Selbstbehalt des Unternehmens); entspricht je nach Aufgabenstellung einem Aufwand von ca. 5 Arbeitstagen.
    Ziel: weiterführende bzw. tiefergehende Beratung im Rahmen des oben genannten Aufwands; z.B. Unterstützung bei der Antragstellung für das gemeinsame Kooperationsprojekt beim Fördergeber; Durchführung erster Messungen, Analysen etc. 

 

 

Nach oben

Eine Wiener Firma hat sich direkt an mich gewandt und möchte eine WIFI-Beratung in Anspruch nehmen – wie gehen wir vor?

Die Firma muß sich mit einem Anmeldeformular beim WIFI-Wien/Unternehmensentwicklung anmelden.

Das WIFI sendet dann Ihre Beauftragung an den Forschungs- und Transfersupport. Wir leiten diese Beauftragung und die erforderlichen Formulare, sowie einen Leitfaden an Sie weiter und unterstützen Sie bei der administrativen Abwicklung der Förderung.

Nach oben

Wie hoch ist der administrative Aufwand für die Abwicklung dieser Förderschiene?

Für die Kurzberatung:

  • Die Anmeldung erfolgt durch das Unternehmen. Sie erhalten vom Forschungs- und Transfersupport eine Bestätigungs-/Auftragsemail.
  • Die für den Abschluß erforderliche Unterlage erhalten Sie mit den Auftragsemail

Weitere Informationen zur administrativen Abwicklung dieser Förderung entnehmen Sie bitte unserem Leitfaden

Nach oben