Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

FAQs Firmenservice (für Unternehmen)

Nach oben

Was wird durch die Förderaktion „ExpertInnen der TU Wien beraten Wiener Unternehmen“ gefördert?

Sämtliche Projekte, die eine Kooperationsanbahnung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft darstellen, können gefördert werden, z.B.:

  • Vorbereitung von Innovationsprojekten (neue Verfahren oder Produkte)
  • Technische Expertise zur Absicherung von neuen Geschäftsideen bzw. neuen Geschäftfeldern
  • Beratung für die Abwicklung von neuartigen Kundenaufträgen
  • Neutrale technische Expertise vor Investitionsentscheidungen oder zur Beilegung von Streitfällen
  • Lösung von produktionstechnischen Problemen
  • Technische Unterstützung bei der Qualitätssicherung
  • Durchführung erster wissenschaftlicher Dienstleistungen (wie Spezialmessungen, Analysen)
  • Machbarkeitsstudien im angegebenen Arbeitsrahmen

Nach oben

Wer kann diese Förderung in Anspruch nehmen?

Alle Wiener Unternehmer mit aktivem Gewerbeschein bei der Wirtschaftskammer Wien.

Wie sehen die unterschiedlichen Modelle aus? 

Modelle im Detail

  1. Kurzberatung - Pauschale von EUR 800,00 (kein Selbstbehalt des Unternehmens)
    Ziel: Erstgespräch mit dem wissenschaftlichen Partner zum Informationsaustausch, inklusive Projekt-/Problemdefinition und -abgrenzung sowie Beratung hinsichtlich der weiteren Vorgansweise und Umsetzung.
  2. Projektberatung - Pauschale von EUR 2.000,00 (50% Selbstbehalt des Unternehmens); entspricht je nach Aufgabenstellung einem Aufwand von ca. 2,5 Arbeitstagen.
    Ziel: weiterführende bzw. tierfergehende Beratung im Rahmen des oben genannten Aufwands; z.B. Unterstützung bei der Antragstellung für das gemeinsame Kooperationsprojekt beim Fördergeber; Druchführung erster Messungen, Analysen etc.
  3. Projektberatung - Pauschale von EUR 4.000,00 (50% Selbstbehalt des Unternehmens); entspricht je nach Aufgabenstellung einem Aufwand von ca. 5 Arbeitstagen.
    Ziel: weiterführende bzw. tiefergehende Beratung im Rahmen des oben genannten Aufwands; z.B. Unterstützung bei der Antragstellung für das gemeinsame Kooperationsprojekt beim Fördergeber; Durchführung erster Messungen, Analysen etc. 
     

Nach oben

Welcher administrative Aufwand ist mit dieser Förderung verbunden?

Die Anmeldung erfolgt online oder Sie schicken das Anmeldeformular per Fax an das WIFI Wien (FaxNr.: 476 77).
Auf dem Abschlussformular benötigen wir dann noch Ihre Unterschrift.
Weiters empfehlen wir die Durchsicht des Beratungsberichts.

Nach oben

Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?

Die Kurzberatung im Wert von EUR 800,00 ist zu 100% vom WIFI gefördert.

Die Projektberatungen sind zu 50% vom WIFI gefördert. Es gibt diese in 2 Varianten:
Variante 1 umfasst einen Arbeitsaufwand von 2,5 Arbeitstagen;
Variante 2 umfasst einen Arbeitsaufwand von 5 Arbeitstagen.
Es werden Pauschalen verrechnet: Bei Variante 1 beträgt der Selbstbehalt für das Unternehmen EUR 1.000,00, bei Variante 2 EUR 2.000,00. 

Nach oben

Kann ich diese Förderung mehrmals in einem Jahr in Anspruch nehmen?

Nein, diese Förderung (eine Kurzberatung, eine Projektberatung) kann von einem Wiener Unternehmen nur einmal im Jahr in Anspruch genommen werden.

Nach oben

Wie ist die Geheimhaltung im Rahmen dieser Beratung geregelt?

Grundsätzlich sind alle MitarbeiterInnen der TU Wien und der Wirtschaftskammer Wien bzw. WIFI Wien zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Auf Wunsch schließen wir mit Ihnen eine Geheimhaltungserklärung ab.

Nach oben