Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Forschungsmatrix

Die TU Wien definiert ihr Forschungsprofil basierend auf  bestehenden Stärken und Kompetenzen und hat daher fünf Forschungsschwerpunkte für die TU Wien festgelegt: Computational Science and Engineering, Quantum Physics and Quantum Technologies, Materials and Matter, Information and Communication Technology sowie Energy and Environment. Die TUW-Forschungsschwerpunkte wurden von der Fakultätsstruktur losgelöst und mit TU-Forschungsfeldern  hinterlegt. Alle den TU-Forschungsschwerpunkten zugeordneten Forschungsfelder stellen fakultätsübergreifende Kompetenzgebiete dar, die mit TU-Forschungsexpertise belegt sind und damit die wissenschaftliche Profilierung begründen.

Eine detaillierte Auswertung der Forschungsleistungen der TU Wien in Korrelation mit den Forschungsprofilen der Wissenschaftler_innen hat ergeben, dass ca. 80 % der Forschung an der TU Wien in den Forschungsfeldern innerhalb der TU-Forschungsschwerpunkte liegen. Um fachlich gebündelten Forschungen außerhalb der fünf TU-Schwerpunkte, Sichtbarkeit zu geben, wurde die TU-Forschungsmatrix um vier "Additional Fields of Research" erweitert.

Computational Science and Engineering

Quantum Physics and Quantum Technologies

Materials and Matter

Information and Communication Technology

Energy and Environment

Additional Fields of Research