Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

UniKid- UniCare Austria


Im Netzwerk der 
Expertinnen für Vereinbarkeit und Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche  arbeiten gemeinsam Vereinbarkeits- und Kinderbetreuungsbeauftragte sowie Leiter_innen der Vereinbarkeit -, Familien- und Kinderbüros  an der Verankerung und Weiterentwicklung der Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familienaufgaben  im universitären Kontext.

Einer der wichtigsten Erfolge der gemeinsamen Arbeit ist die Aufnahme der Vereinbarkeit  in das UG 2002. 

Mehr über das Netzwerk UniKid-UniCare Austria erfahren Sie hier.

Die TU Wien arbeitet seit vielen Jahren in diesem inter-universitären Netzwerk der Expert_innen für Vereinbarkeit mit und  ist seit 2009 am Aufbau und an der Entwicklung des Netzwerkes maßgeblich beteiligt. 

Am 20.und 21. April 2017 fand die  UniKid- UniCare Austria Netzwerkfachtagung an der TU Wien und an der WU Wien stattNeben Fachinputs und dem Austausch mit dem BMWFW wurden konkrete Entwicklungen besprochen. Die aktuell an österreichischen Universitäten laufenden Projekte verfolgen vor allem das Ziel eine weitere Verbesserung der Kinderbetreuungsstituation an den Universitäten aber auch die Verbesserung der Vereinbarkeit von Wissenschaft/Studium/Beruf mit Betreuungsaufgaben für pflegende Universitätsangehörige zu erreichen.  Positiv wurden Initiativen einiger Universitäten aufgenommen,  umfassende Maßnahmenpakete zu entwickeln um Väter für Babykarenz zu begeistern.. Durch Sensibilisierungs-und Enttabuisierungsmaßnahmen wird die wichtige Wertschätzung der familiären Betreuungsaufgaben erreicht. Als besonders wichtig werden flexible Lösungen (Kinderbetreuung, Arbeitszeit etc.) aber auch langfristigere berufliche Perspektiven gesehen.

Nach oben