Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2016-06-20 [

Katarina Singer

 | Zentrum für Koordination & Kommunikation der Fakultät für Informatik ]

Geänderte Rahmenbedingungen für Studieninteressierte der Bachelorstudien in Informatik oder Wirtschaftsinformatik

Anmeldungen zum Aufnahmeverfahren sind bis 15. Juli möglich.

Ab dem Studienjahr 2016/17 wird für alle Studienbewerber_innen für Informatik oder Wirtschaftsinformatik ein Aufnahmeverfahren durchgeführt. Dieses wird jedoch nur einmal im Jahr stattfinden, unabhängig davon, ob das Studium im Wintersemester 2016/17 oder im Sommersemester 2017 aufgenommen werden soll.

Um am Aufnahmeverfahren an der TU Wien für das Studium Informatik oder Wirtschaftsinformatik teilzunehmen, müssen sich die Interessent_innen bis 15. Juli 2016 online an der TU Wien registrieren.

Die Fakultät für Informatik möchte damit eine gute Betreuungssituation schaffen und Informatikbegeisterte mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund ansprechen. Daher werden keine Programmier- und keine Informatikkenntnisse abgeprüft und keine Vorerfahrungen mit Computern oder Informatik vorausgesetzt. Stattdessen liegt der Fokus im Reihungstest auf allgemeiner Problemlösungskompetenz, schlussfolgerndem Denken sowie auf Textverständnis. Darüber hinaus sind für die Angemeldeten allgemein verständliche Texte zu diversen Themen der Informatik vorab über das Internet verfügbar, zu denen Fragen im Aufnahmetest gestellt werden.

Weitere Informationen befinden sich unter http://www.informatik.tuwien.ac.at/aufnahme