Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2018-02-07 [

Petra Rössner

]

Mai 2018 ÖAW: JESH Incoming & Outgoing

Im Rahmen des JESH Programms können Reise- und Aufenthaltskosten für Forschungsaufenthalte im Ausmaß von mindestens zwei Monaten (60 Tage) und maximal sechs Monaten (180 Tage) finanziert werden (Fokus auf Nachwuchsforscher_innen und High-Risk-Projekte).

 

Fokusländer des JESH-Programms:

Albanien, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Belize, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kroatien, Kuba, Ecuador, El Salvador, Mazedonien, Georgien, Guatemala, Guyana, Honduras, Iran, Kasachstan, Kosovo, Kirgisistan, Mexico, Moldawien, Montenegro, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Serbien, Slowenien, Surinam, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine, Uruguay, Usbekistan, Venezuela

Bewilligungsrate: k.A.
Laufzeit: max. 6 Monate
Unternehmenskooperation: N

English version of
application forms: J
application guidelines:J

http://www.oeaw.ac.at/stipendien-foerderungen/foerderprogramme/joint-excellence-in-science-humanities/

 

Start der nächsten Ausschreibung: Anfang März

Ansprechperson ÖAW:

Mag. Sonya Balti, MSc
T 51581-3255
sonya.balti(at)oeaw.ac.at

 

Ansprechperson TU Wien:

DI Petra Rössner
T 01/58801-415240
petra.roessner@tuwien.ac.at