Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2018-06-19 [

Petra Rössner

]

02.07.2018 ÖAW: JESH Incoming & Outgoing

Im Rahmen des JESH Programms können Reise- und Aufenthaltskosten für Forschungsaufenthalte im Ausmaß von mindestens zwei Monaten (60 Tage) und maximal sechs Monaten (180 Tage) finanziert werden (Fokus auf Nachwuchsforscher_innen und High-Risk-Projekte).

 

 

 

 

 

Fokusländer des JESH-Programms:

  • Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien, Bulgarien

  • Armenien, Aserbeidschan, Belarus, Georgien, Kasachstan, Kirgistan, Moldawien, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine, Usbekistan, Russland, Mongolei

  • Türkei, Iran, Irak

  • Tunesien, Algerien, Marokko, Libyen, Ägypten

  • Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Guyana, Honduras, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Uruguay, Venezuela

Bewilligungsrate: k.A.
Laufzeit: max. 6 Monate
Unternehmenskooperation: N

English version of
application forms: J
application guidelines:J

https://stipendien.oeaw.ac.at/stipendien/jesh/

 

 

Ansprechperson ÖAW:

Mag. Sonya Balti, MSc
T 51581-3255
sonya.balti(at)oeaw.ac.at

 

Ansprechperson TU Wien:

DI Petra Rössner
T 01/58801-415240
petra.roessner@tuwien.ac.at