Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2016-11-29 [

Lea Renoldner

 | TU Vision 2025+ ]

Forum TU Vision 2025+: Hannes Androsch - Digitaler Wandel: Herausforderung der Universitäten

Das Team TU Vision 2025+ lädt am 5. Dezember zu Vortrag und Diskussion mit Hannes Androsch (Vorsitzender des Rats für Forschung und Technologieentwicklung) zum Thema "Digitaler Wandel: Herausforderung der Universitäten".

Hannes Androsch

Digitalisierung ist inzwischen ein alles umfassender und alles umwölbender Megatrend. Über Konnektivität wird dabei die Globalisierung verdichtet, eine weitere Urbanisierung und sinnvolle Mobilität ermöglicht. Es werden sich auch neue Möglichkeiten eröffnen, um die Demografie sinnvoll zu gestalten, den Klimawandel in Grenzen zu halten und die Umwelt zu schützen.

Digitalisierung ist eine Entwicklung, die in den nächsten zehn Jahren nahezu alle Lebensbereiche erfasst haben wird. Dafür bedarf es wissenschaftlich-technischer Anstrengungen und Lösungen. Die mit dem digitalen Wandel verbundene Komplexität erfordert fachübergreifende Interdisziplinarität, d. h. auch die Zusammenarbeit mit Geisteswissenschaften und Jurisprudenz, um die damit verbundenen ethischen, gesellschaftlichen und rechtlichen Konsequenzen vorzeitig in die Entwicklung einzubeziehen. Dabei wird es viele Gewinner_innen geben, aber auch Verlierer_innen. Für diese muss eine Abfederung über konditioniertes Grundeinkommen während eines Übergangs mit neuen Perspektiven geschaffen werden. Für die Finanzierung käme die Einführung einer Technologiedividende infrage.

Der Aufbruch in das digitale Zeitalter bedeutet vor allem für Technische Universitäten eine große Herausforderung und bringt ein riesiges neues Aufgabenspektrum samt großen Chancen und Möglichkeiten mit sich. Diese gilt es zu nutzen: Im Interesse einer erfolgreichen Zukunft der Institutionen, jedes einzelnen Studierenden und damit der gesamten Gesellschaft.

Hannes Androsch
Hannes Androsch, geb. 1938 in Wien, ehem. Vizekanzler und Bundesminister für Finanzen, ehem. Generaldirektor der Creditanstalt, ist heute als Industrieller tätig. Der Träger mehrerer Ehrendoktorate ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen, zuletzt ist seine Biografie "Niemals aufgeben" erschienen. In seinem Selbstverständnis als Citoyen ist er vielfältig gesellschafts-, wirtschafts- und wissenschaftspolitisch engagiert: Initiator des Bildungsvolksbegehrens, Präsident des Aufsichtsrats von AIT Austrian Institute of Technology und Vorsitzender des Rates für Forschung- und Technologiepolitik.

Zeit & Ort
Montag, 5. Dezember 2016, 18:00 Uhr
TU Wien
Campus Gußhaus
Kontaktraum
Gußhausstraße 27-29, 1040 Wien, 6. Stock

Bild: © AIC, Foto: Daniel Novotny