Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2017-03-16 [

Nicole Schipani

 | Büro für Öffentlichkeitsarbeit ]

Reise nach China gewinnen: Studierendenwettbewerb von Huawei startet

Bis 14. Mai 2017 sind Einreichungen beim internationalen Huawei-Studierendenwettbewerb "Seeds for the Future" möglich. Hauptgewinn ist eine zweiwöchige Forschungs- und Bildungsreise nach China.

Die Chinesische Mauer

Huawei Technologies ruft Österreichs Studierende erneut zur Teilnahme am Studierendenwettbewerb "Seeds for the Future" auf. Die zehn besten Studierenden der TU Wien, FH JOANNEUM, FH Oberösterreich und FH St. Pölten können eine zweiwöchige Bildungsreise nach China gewinnen und die Huawei Zentrale besuchen. Interessierte können bis 14. Mai 2017 unter www.huawei-university.at teilnehmen.

"Mit unserem Programm richten wir uns vor allem an IT-interessierte junge Menschen, die sich für die chinesische Kultur und Arbeitsweise interessieren. In Österreich gehen wir mit Seeds for the Future nun ins dritte Jahr und ermöglichen es auch heuer wieder zehn Studierenden, ihre Kompetenzen im IKT-Bereich zu erweitern und eine abwechslungsreiche Reise zu erleben", so Jay Peng, Managing Director Huawei Österreich, der die Gewinner_innen im Rahmen der jährlich stattfindenden Siegerehrung im Wiener Rathaus kennenlernt und auszeichnet.

China-Reise mit kulturellen und fachlichen Highlights
Um am Programm teilnehmen zu können, muss ein Essay zu einer von Huawei vorgegebenen Frage aus den Bereichen Innnovation, Technologie oder China verfasst werden. Heuer befassen sich die Teilnehmer_innen mit Themen wie Cyber Sicherheit, Digitalisierung und Smart Living oder der 5G-Technologie. Eine unabhängige Jury mit Vertreter_innen aus dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), der Wirtschaftskammer Österreich, der Wirtschaftsagentur Wien, des Österreichischen Instituts für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) sowie Huawei bewertet sämtliche Beiträge und kürt die Gewinner_innen.

Den Sieger_innen winkt eine zweiwöchige Reise nach China, die im September 2017 stattfinden wird. Dabei erhalten sie ein ansprechendes Rahmenprogramm: Besuch der Fachabteilungen in der Huawei-Zentrale in Shenzhen, Schulungen und IKT-Trainings zu Themen wie z. B. 4G Network Voice, Mobile Internet Application oder Cloud Systeme. Abgerundet wird die Reise durch kulturelle Highlights wie den Besuch der Chinesischen Mauer, einen 5-tägigen Chinesisch Sprachkurs an der Universität in Peking oder einen Kalligrafie-Workshop.

Alle Infos zum Wettbewerb sowie zur Bewerbung finden Interessierte auf der Website unter www.huawei-university.at und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/huaweiuniaustria.

Seeds for the Future 2016: TU-Studierende in China
2016 waren unter den glücklichen Gewinner_innen zwei TU-Studierende: Marlene Riedler und Michael Tschiedel
Ihren China-Bericht können Sie im Mitarbeiter_innen-Onlinemagazin TU|frei.haus nachlesen.


Bild: © Marlene Riedler, Michael Tschiedel