Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2017-10-13 [

Herbert Kreuzeder

 | Presseaussendung 61/2017 ]

Archdiploma 2017.

Von 12. Oktober bis 7. November 2017 präsentiert die "archdiploma" wieder ausgezeichnete Diplomarbeiten der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien.

Ausstellung von Abschlussarbeiten inmitten einer ehemaligen Versuchshalle.

Großes Interesse an der Archdiploma 2017.

Die Archdiploma feiert dieses Jahr ihr 10. Jubiläum.

Die Archdiploma 2017 zeigt Diplomarbeiten, die sich in besonderem Maße auszeichnen.

Die archdiploma feiert ihr 10. Jubiläum, damit werden 20 Jahre Diplomarbeiten der Fakultät für Architektur und Raumplanung abgedeckt. Im biennalen Rhythmus wird das breite Spektrum beider Studienrichtungen anhand ausgewählter Arbeiten präsentiert.
Siebenhundertsiebenundsiebzig Diplomarbeiten wurden zwischen März 2015 und Jänner 2017 abgeschlossen und bildeten den Startpunkt für das Kurator_innenteam. Die vielfältigen Themen, Zugänge und Methoden der stadt- und raumplanerischen Arbeiten, den architektonischen Entwürfen, Materialexperimenten und 1:1-Interventionen, widmen sich diversen sozialen und räumlichen Kontexten.
"Das Universum aus Diplomarbeiten ist Spiegel der Fakultät sowie der Ausbildung an ihr. Als solches verrät es viel über das Studium sowie darüber, worin angehende Architekt_innen und Planer_innen ihre Aufgabe sehen", so Rudolf Scheuvens, Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung.

Archdiploma 2017
12. Oktober –  7. November 2017
ehemalige TVFA Halle
Erzherzog-Johann-Platz 1, 1040 Wien

Öffnungszeiten:
Mo - So: 12:00 – 19:00 Uhr
Eintritt frei

Kurator_innen: Thomas Amann, Alexander Hagner, Teresa-Elisa Morandini, Kurt Weninger

Die Ausstellung
Die Archdiploma 2017 zeigt Diplomarbeiten, die sich in besonderem Maße auszeichnen - durch besondere Bearbeitungstiefe, die Brisanz des Themas oder den Anspruch Grenzen auszuloten.
"In der diesjährigen Ausstellung stehen erstmals auch Persönlichkeiten im Fokus. Neben den Diplomarbeiten ging es uns um die persönliche Motivation, den Antrieb und die Haltung der Absolvent_innen", erklärt Teresa Morandini, Mitglied des Kurator_innenteams.
In Ausstellung und Katalog entsteht auf diese Weise eine Collage aus fachlichen und persönlichen Inhalten, die Aufschluss über Ansprüche, Werte und Überzeugungen einer künftigen Generation von Architekt_innen und Planer_innen gibt.

Die Archdiploma 2017 wurde in den beiden vergangenen Sommersemestern in die Lehre der Fakultät eingebunden. Erarbeitet wurden Kriterien für den Selektionsprozess bzw. das Auswahlverfahren, sowie der Ausstellungsraum.

Das Begleitprogramm
Zur Archdiploma 2017 wird ein umfangreiches Begleitprogramm geboten:

  • 13. Oktober, 19:00 Uhr: Architekturstudium > Fachhochschule oder Universität oder beides?
  • ab 13. Oktober wöchentlich 1:1 Lehmbauseminare
  • 18. Oktober, 17:00 Uhr: Aussteller_innenführung
  • 19. Oktober, 17:30 Uhr: ÖGR-Konferenz
  • 19. Oktober, 20:30 Uhr: The Becoming of an Architect II
  • 23. Oktober, 20:00 Uhr: Was Sie schon immer über Diplomarbeiten wissen wollten
  • 25. Oktober, 16:00 Uhr: Raumplanung lehren und lernen
  • 30. Oktober, 19:00 Uhr: Energie in Architektur und Raumplanung
  • 7. November, 19.00 Uhr: Finissage mit Podiumsdiskussion "Die Disziplinen Architektur und Raumplanung in den 2000er Jahren" 

Details zur Archdiploma 2017 und den Veranstaltungen finden Sie online:
http://archdiploma17.ar.tuwien.ac.at/ 
https://www.facebook.com/Archdiploma2017 

Fotodownload

Rückfragehinweis:
Univ. Ass. Dipl.-Ing. Teresa Morandini, MA
future.lab
Technische Universität Wien
Fakultät für Architektur und Raumplanung
Karlsplatz 13, 1040 Wien
T +43-1-58801-25009
teresa-elisa.morandini@tuwien.ac.at  

Aussender:
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Operngasse 11, 1040 Wien
T +43-1-58801-41024
F +43-1-58801-41093

TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at

 

Fotos: © G. Molterer