Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2017-12-07 [

Elisabeth Haslinger

 | Continuing Education Center ]

Entrepreneurship for Refugees : Business Plan Wrap Up war ein voller Erfolg

Am 30. November 2017 fand das Programm Entrepreneurship for Refugees mit dem Business Plan Wrap Up seinen Höhepunkt und Abschluss.

Die Teilnehmer_innen des Business Plan Wrap Up

Im Start-Up Center von aws präsentierten die fünf Teilnehmer_innen Hala Khamam, Ziyada Shabaan, Mehdi Bizolm, Hosam Almoghraby und Ahmed Andoura ihre Unternehmensideen und Businesspläne. Die Ideen reichten von unterschiedlichen Restaurantkonzepten über Online-Dienstleistungen im Reise- und Tourismussektor bis hin zu einem Sprach- und Kulturzentrum.

Die Präsentationen der Teilnehmer_innen zeigten ihre Visionen und ihren unternehmerischen Geist. Viele von ihnen waren bereits in ihren Heimatländern erfolgreiche Unternehmer_innen. Der CEC-Workshop hat ihnen dabei geholfen, da weiterzumachen, wo sie in den Heimatländern aufgehört haben und ihr Wissen und ihre Erfahrungen im österreichischen Kontext anzuwenden. Das Highlight war die Präsentation eines Restaurantkonzepts für alle Sinne. Schmackhafte Kostproben von Hummus, Falafel und Fatteh regten den Geruchs- und Geschmacksinn an. Darüber hinaus konnte man bei der Live-Zubereitung der Speisen zusehen. Die Kostproben verbanden traditionell-orientalische Küche mit einem modernen authentischen Stil.

Ein besonders großes Dankeschön gilt den Jury-Mitgliedern: Mag. Raphaela Toncic-Sorinj (Ashoka), Tülay Tuncel, MBA (Wirtschaftsagentur), Mag. Michael Hofegger (aws), Dr. Harald C. Klien (CD Invest Consult) sowie em.Prof. Adolf Stepan (TU Wien). Mit ihren kritischen Fragen und produktivem Feedback haben sie die zukünftigen EntrepreneurInnen einen Schritt näher an den Traum der Unternehmensgründung gebracht.

Gute und hilfreiche Inputs kamen auch von einem Teilnehmer des Professional MBA Entrepreneurship & Innovation, der seine eigenen Erfahrungen zum Thema Businessplan geteilt hat. Damit konnten sich die Teilnehmer_innen beider Programme gut vernetzen.

Die Jury wählte die vielversprechendsten Präsentationen aus, die zukünftige Unternehmer_innen durften sich im Anschluss über Beratungschecks von aws freuen. In den Pausen wurde fleißig genertzwerkt. Durch die geknüpften Kontakte und das konstruktive Feedback der Jury und auch des Publikums war der Business Plan Wrap-up für alle ein großer Erfolg!

Das Programm Entrepreneurship for Refugess wurde im September 2017 vom Continuing Education Center (CEC) der TU Wien gestartet. Ziel war es, Flüchtlingen in Österreich dabei zu helfen, ein eigenes Unternehmen zu entwickeln.

Das Continuing Education Center der TU Wien

Unter dem Dach des CEC werden sowohl MBA- und MSc-Programme als auch Universitätslehrgänge und Spezialseminare in den Bereichen Immobilien, Bauen & Wohnen, Umwelt & Energie sowie Management angeboten. Durch die gezielte Vernetzung der einzelnen Fakultäten werden das einzigartige Know-how der TU Wien gebündelt, Synerieeffekte genutzt und Innovation gefördert.

Das berufsbegleitende Lehrangebot ist optimal auf die Bedürfnisse der Unternehmen sowie postgradualer Studierender ausgerichtet und zeichnet sich durch eine modulare, praxisorientierte Struktur aus. Mit mehr als zehn Masterprogrammen, Studierenden aus 87Ländern, einer Top Faculty und internationalen Akkreditierungen stellt sich das CEC täglich dem Abenteuer Innovation und Weiterbildung am Puls der Zeit.

Mehr Infos: