Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2018-10-04 [

Diana Wernisch

 | Universitätsbibliothek ]

Literaturfestival „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“

Im Programm der TU Wien Bibliothek stehen vom 15. bis 19.10. Buchvorstellungen zu Raum-Stadt-Wien-Technik, multimediale Präsentationen und ein Begleitprogramm mit der Möglichkeit, ein von Studierenden entwickeltes Videospiel zu testen.

Vom 15. bis 21. Oktober 2018 findet mit „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ das größte Literaturfestival Österreichs zum 13. Mal statt. Eine Woche lang wird in vielen österreichischen Bibliotheken ein vielfältiges und attraktives Veranstaltungsprogramm geboten und das Lesen gefeiert.

Auch die Bibliothek der Technischen Universität Wien beteiligt sich 2018 erneut und bietet von Montag bis Donnerstag ein interessantes Programm von Lesungen, Vorführungen und Vorträgen, für die Marcello La Speranza, die Gebrüder Moped, Heidrun Aigner, Sarah Kumnig und Robert Kaldy-Karo gewonnen werden konnten.

Die Veranstaltungen finden im 5. Stock der Bibliothek statt (Raumnummer DD05 B04) und beginnen um 19:00. Der Besuch ist gratis.

Programm

Montag, 15.10., 19:00

Vortrag Marcello La Speranza: Lost Places – die Erkundung des Vergessenen (Anmeldung erforderlich)

Dienstag, 16.10., 19:00

Buchpräsentation Heidrun Aigner, Sarah Kumnig (Hrsg.): Stadt für alle – Verhandlungen über die Teilhabe am Urbanen

Mittwoch, 17.10., 19:00

Multimediale Lesung Gebrüder Moped: Heute gehört uns Österreich und morgen die ganze Scheibe (Anmeldung erforderlich)

Donnerstag, 18.10.2018, 19:00

Vortrag Robert Kaldy-Karo: Der Wiener Prater – Unterhaltungslandschaft mit Technikvermittlung

 

Begleitprogramm an allen Tagen

Präsentation des Computerspiels "Once Upon a Nightmare", das 2018 als Abschlussarbeit
eines Lehrgangs an der FH Technikum entwickelt wurde. Von Montag, 15. bis Freitag, 19.10. jeweils von 12–16:00 Lounge, OG 5.