Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2018-10-23 [

Catherina Purrucker

 | Vizerektorat Studium und Lehre ]

Diplomarbeitspreise der Stadt Wien 2018 vergeben

Auch dieses Jahr wurden 8 besonders herausragende Diplomarbeiten der Technische Universität Wien mit dem Diplomarbeitspreis der Stadt Wien ausgezeichnet.

Preisträger_innen des Diplomarbeitspreises 2018 mit VR Matyas (J. Falke nicht im Bild). © TU Wien, Foto Catherina Purrucker

Die diesjährigen Preisträger_innen sind:

  • DI Mario Ausweger, BSc
    Masterstudium: Bauingenieurwesen
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Quantifizierung und Prognose der Frühzeitentwicklung von Festigkeit, Steifigkeit und Kriecheigenschaften moderner österreichischer Betone

  • DI Johannes Falkner, BSc
    Masterstudium: Geodäsie und Geoinformation
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Flächenhaftes Monitoring einer Freiformschale

  • DI András Gálffy, BSc
    Masterstudium: Energie- und Automatisierungstechnik
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Path Following Control of a Fixed Wing UAV based on Desired Accelerations

  • DI Bernhard Knasmüller, BSc
    Masterstudium: Software Engineering & Internet Computing
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Fault Tolerance for Stream Processing Systems

  • DI Michael Neunteufel, BSc
    Masterstudium: Technische Mathematik
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Advanced Numerical Methods for Fluid Structure Interaction

  • DI Paul Szabo, BSc
    Masterstudium: Technische Physik
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Experimental and Simulated Sputtering of Gold, Iron and Wollastonite with a Catcher-QCM Setup

  • DI Vera Truttmann, BSc
    Masterstudium: Technische Chemie
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Ligandenaustauschreaktionen von Au Nanoclustern

  • DI Michael Tschiedel, BSc
    Masterstudium: Biomedical Engineering
    Titel der wissenschaftlichen Arbeit: Study of Piezo Motors for Valve Control of Lower Limb Prosthesis

Die Preise wurden im Rahmen der Promotionsfeier am 19. Oktober in feierlichem Rahmen von Vizerektor Matyas vergeben.
Wir bedanken uns bei der Stadt Wien für die Unterstützung und gratulieren den Preisträger_innen sehr herzlich!