Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2018-11-06 [

PR und Marketing

]

TU Wien Blutspendetag am 14. November 2018

Minütlich wird in Österreich eine Blutkonserve benötigt, nur wenige Menschen spenden aber aktiv Blut. Die Blutspendezentrale, die TU Wien und das Rote Kreuz laden daher wieder zum TU-Blutspendetag.

Foto: ÖRK

Wann & Wo:

  • Mittwoch, 14. November 2018
  • 8:00 bis 20:00 Uhr
  • Blutspendezentrale Wien
  • Wiedner Hauptstraße 32
  • 1040 Wien
    (300m Fußweg vom Freihaus der TU Wien)

Diese Vorteile bringt Ihnen eine Blutspende:

  • Wenn Sie Ihre Blutgruppe noch nicht wissen, so erhalten Sie automatisch 3-4 Wochen nach der Spende einen Blutspendeausweis mit Ihrer Blutgruppe + Rh-Faktor zugesendet.
  • Ein „kleiner“ Gesundheitscheck: Das Blut durchläuft nach der Spende sehr viele Tests und wird genauestens untersucht. Sollte ein positiver Befund vorliegen, so werden Sie vom Roten Kreuz sofort verständigt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, bei jeder Blutspende einen „kleinen Befund“ zu erhalten, wenn man diesen Punkt auf dem Fragebogen ankreuzt
  • Wenn Sie 3x pro Jahr Blut spenden, so haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses, großes Blutbild in der Blutspendezentrale machen zu lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • Das gute Gefühl einem Mitmenschen in Not mit wenig Aufwand helfen zu können. Im Laufe seines Lebens benötigt fast jeder Mensch einmal eine Blutkonserve. Hier wünscht man sich auch, dass diese zur Verfügung steht, wenn man sie braucht.

Ablauf der Blutspende:

  1. Ausfüllen des Fragebogens (ca. 5 Minuten)
  2. Testen + Arztaufklärung (ca. 5 Minuten)
  3. Abnahme (ca. 3-10 Minuten)
  4. Ruhephase (ca. 20 Minuten) – kleiner Imbiss nach der Spende

Wichtige Informationen:

  • Erstspender_innen müssen mindestens 18 Jahre alt und dürfen nicht älter als 60 Jahre sein. Ansonsten wurde die Altersgrenze aufgehoben (der Arzt entscheidet über die Zulassung)
  • Vor der Blutspende müssen Spender_innen einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, der in deutscher Sprache verfasst ist. Dieser muss vom Spender bzw, von der Spenderin ohne fremde Hilfe beantwortet werden. Das Rote Kreuz bittet um Verständnis, dass aus diesem Grund nur Personen zur Blutspende zugelassen werden können, die über ausreichend gute Deutschkenntnisse verfügen. Den Fragebogen können Sie sich vorab hier ansehen.
  • Seit 01.01.2016 ist ein amtlicher Lichtbildausweis Pflicht - ohne ist eine Zulassung zur Spende nicht mehr möglich!
  • Jede/r Blutspender_in muss vor der Spende ausreichend getrunken und gegessen haben.
  • Am Tag der Blutspende sollen Sport und Saunabesuche vermieden werden.
  • Das Mindestgewicht beträgt 50kg (bzw. ein geeigneter BMI).

Bei medizinische Fragen steht eine kostenlose Servicehotline des Roten Kreuzes zur Verfügung:
0800 190 190 

Weitere Infos finden Sie auf