Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2005-12-15 [

Werner Sommer

]

Außergewöhnliche Ehrungen an der TU Wien

TU-Bibliotheksdirektor Peter Kubalek, die "Pflegerin" des Ehrenbuches der TU Wien und der Rektor der TU Brünn, Jan Vrbka, werden am 16. Dezember 2005 um 11:00 Uhr an der Technischen Universität Wien geehrt.

Wien (TU) - Die morgige akademische Ehrung an der Technischen Universität Wien ist etwas Besonderes. Nicht alle Tage kommt es vor, dass das "Ehrungsbuch" der TU Wien und Urkunden aus Ziegenpergament im Mittelpunkt stehen. So wird einmal die Frau vor den Vorhang gebeten, die bei akademischen Ehrungen seit fast 30 Jahren mit schönster Handschrift feinsäuberlich 288 Einträge in das Ehrenbuch vorgenommen hat und hoffentlich noch lange vornehmen wird - Elfriede Zimmermann. Sie erhält für ihre großen Verdienste das Ehrenzeichen. Der langjährige Direktor der TU-Bibliothek, Peter Kubalek, erhält das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und Jan Vrbka, Rektor der TU Brünn, wird mit der Prechtl-Medaille der TU Wien ausgezeichnet. Die Ehrung findet im Boeckl-Saal im TU-Hauptgebäude am Karlsplatz statt.

Seit 1992 ist Hofrat Mag. Dr. Peter Kubalek Direktor der TU-Bibliothek und dass diese zu den modernsten Österreichs zählt, ist vor allem ihm zu verdanken. Serviceorientierung ist sein Markenzeichen: kompetente Auskunft, fachliche und freundliche Unterstützung der BenutzerInnen bei der Verwendung der zahlreichen Fachinformationsmedien sind ihm ein besonderes Anliegen. Auf sein Engagement und sein "offenes Ohr" für Neuerungen im IT-Bereich sind zahlreiche technische und administrative Neuerungen zurückzuführen. Dazu zählen z. B. e-publishing, die Erweiterung des Angebotes an Fachinformationsdatenbanken und elektronischen Zeitschriften. Die Modernisierung des Online-Kataloges und der Entlehnvorgänge tragen ebenso seine Handschrift wie die benutzerInnenfreundliche Erweiterung der Öffnungszeiten der Bibliothek. Für seine "hervorragenden gemeinnützigen Leistungen und ausgezeichneten Dienste für die Republik Österreich" wird Peter Kubalek mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Professor Dr.-Ing. Jan Vrbka ist nicht nur ein international anerkannter Wissenschafter in seinem Fachgebiet "Maschinenbau", sondern er managt als Rektor seit dem Jahr 2000 die TU Brünn sehr erfolgreich. Zur TU Wien pflegt er seit mehreren Jahren intensive Beziehungen, die er nicht nur intensiviert, sondern schließlich auch institutionalisiert hat. Die TU Wien schätzt auch seine Tätigkeiten als Lobbyist in der europäischen Ingenieursausbildung. Für sein Engagement in all diesen Bereichen wird Jan Vrbka die Johann Joseph Ritter von Prechtl-Medaille der TU Wien verliehen.

Lust but not least sind auch die Verdienste von Frau Mag. Elfriede Zimmermann zu erwähnen. Seit März 1976 sie die Einträge in wunderschöner Handschrift in das Ehrenbuch der TU Wien. Den ersten Eintrag hat sie für einen Empfang für Clemens Holzmeister anlässlich seines 90. Geburtstages vorgenommen. Seitdem folgten insgesamt 288 Einträge. Darüber hinaus schreibt Elfriede Zimmermann alle Urkunden bei akademischen Ehrungen, wie z. B. Verleihung von Ehrendoktoraten, und zahlreichen Preisverleihungen, wie z. B. dem Porsche-Preis. Detail am Rande: Die Urkunden für die TU Wien schreibt Frau Zimmermann hauptsächlich auf Ziegenpergament, die besondere Qualität des Pergaments ist ihr sehr wichtig. Sie erhält für ihre unermüdliche Arbeit und Engagement das Ehrenzeichen der TU Wien.