Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2008-01-24 [

Bettina Neunteufl

]

TU-Ball 2008, 31.1. Wiener Hofburg

Am 31. Jänner 2008 lädt die Technische Universität Wien wieder zum traditionsreichen TU Ball in die Wiener Hofburg. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Der TU Ball ist bekannt und beliebt für sein modernes Flair. Das Musikprogramm reicht von klassischer Walzermusik und Big-Band Sound bis zu New Orleans Jazz und Salsa Rhythmen. Besonders berühmt ist dieser Ball auch für die kreativen Damenspenden.

Die Balleröffnung wird von Studierenden zu den Klängen des TU-Orchesters gestaltet. Die aufwändige Choreografie für das Jung-Damen- und Jung-Herren-Komitee ist eine gelungene Mischung aus traditionellem Ablauf und neuen Ideen.

Kartenverkauf und Tisch- und Logenreservierung im Ballbüro:

T: +43 1 58801-41929
Technische Universität Wien (Karlsplatz 13, 1040 Wien)

Montags von 9-19 Uhr, Di-Fr von 9-16 Uhr (am Tag des Balles, Donnerstag, 31.1.2008, ist das Ballbüro nur bis 12 Uhr geöffnet). Restkarten gelangen ohne Preisaufschlag an die Abendkassa.

Eintrittspreise:      
Damen/Herren: Euro 60,-
StudentInnen: Euro 25,-
MitarbeiterInnen der TU Wien: Euro 30,-
Komiteekarten: Euro 12,-

Alte Schule


Der TU Ball ist die älteste existierende Ballveranstaltung in Wien. Seine Anfänge hatte er in den "Technikerkränzchen" die ab der Gründung des Polytechnischen Institutes (der heutigen TU Wien) im Jahr 1815 veranstaltet wurden. Die Brüder Johann und Joseph Strauß, die vor ihrer Weltkarriere als Musiker am Polytechnischen Institut studierten, widmeten den Technikstudierenden eine lange Reihe von Walzern und Polkas.