Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2010-02-25 [

Nicole Schipani

]

Prof. Hans Troger – ein Nachruf

Die Technische Universität Wien trauert um Hans Troger, Professor am Institut für Mechanik und Mechatronik. Er ist am Montag, 22. Februar 2010, verstorben.

Hans Troger

Hans Troger studierte an der TU Wien Maschinenbau. 1970 promovierte er zum Dr.techn. In den 1970er Jahren arbeitete er als Assistent am Institut für Mechanik. 1977 habilitierte er sich für Mechanik an der TU Wien. 1979 wurde er als Ordentlicher Professor für Mechanik an das Institut für Mechanik berufen. Von 1985 bis 1987 war er Dekan der Fakultät für Maschinenbau, von 1987 bis 1991 Prodekan.

Prof. Hans Troger war als Forscher und Lehrer nicht nur an der TU Wien sehr angesehen, sondern wurde auch international immer wieder angefragt. Er war unter anderem Gastprofessor an den Universitäten in Metz (Frankreich), Pavia (Italien), La Sapienzia in Rom (Italien), an der TU Hamburg-Harburg (Deutschland), an der University of Illinois Urbana-Champain (USA) und an der Ponticia Universidade Catolica in Rio de Janeiro (Brasilien).

Prof. Hans Troger erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen. Hier nur ein kleiner Überblick:

  • 1974: Förderungspreis für junge WissenschaftlerInnen durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens des Springer-Verlages Wien

  • 1990: Ehrendoktorat (Dr. h. c.) der Technischen Universität Budapest

  • 1993: Wahl zum korrespondierenden Mitglied der Österreichische Akademie der Wissenschaften

  • 2000: Schrödingerpreis der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • 2002: Wahl zum wirklichen Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Darüber hinaus war Prof. Troger auch bei wissenschaftlichen Zeitschriften tätig. Er war Mitherausgeber der periodisch erscheinenden Zeitschrift „Acta Mechanica“ und Mitglied des Beirates der periodisch erscheinenden Zeitschriften „MECCANICA“, “International Journal of Bifurcation and Chaos“ und „Nonlinear Dynamics”.

Seine wesentlichen wissenschaftlichen Projekte waren:

  • 1985-2001: Vier aufeinanderfolgende FWF Projekte P5519, P7003, P10705-MAT und P13131-MAT mit dem Titel: Application of Nonlinear Stability Theory to Engineering Problems

  • 1990-1995: ESA Projekt: Dynamical Analysis of Tethered Systems (Contract 8717/90/NL/JG(SG) in Kooperation mit Daimler-Benz Aerospace)

  • 1997-2000: ESA Projekt: Dynamic Analysis of Tethered Systems Using Continuum Modelling for the Tether (Contract 12540/97/NL/PA(SC))

  • 2001-2004: FWF-Wissenschaftskolleg: Differential Equation Models in Science and Engineering 

Mit Prof. Hans Troger verliert die Technische Universität Wien einen ihrer profiliertesten Lehrer und Wissenschafter und das Institut einen beliebten Kollegen. Unser Mitgefühl gilt besonders seinen Angehörigen.