Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2012-03-23 [

Nicole Schipani

 | Büro für Öffentlichkeitsarbeit ]

TU Wien verleiht Honorarprofessur an Herbert Demel

Herbert Demel ergänzt die Reihe der hochkarätigen Lehrenden aus der Automobilindustrie an der TU Wien.

Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre, mit Herbert Demel

Walter Schwaiger (Institut für Managementwissenschaften), Wilfried Sihn (Institut für Managementwissenschaften), Adalbert Prechtl (Vizerektor für Lehre), Honorarprofessor Herbert Demel samt Gattin, Hans-Peter Lenz (Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik) samt Gattin, Bernhard Geringer (Dekan der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften)

Die feierliche Verleihung der Honorarprofessur fand am Donnerstag, 22. März 2012, statt. Herbert Demel erhält dadurch die Lehrbefugnis für das Fach "Risikobasierte Unternehmensführung in der globalen Automobilindustrie" und ist dem Institut für Managementwissenschaften zugeordnet.

Der TU-Absolvent (Studium: Maschinenbau) kann einen beeindruckenden Werdegang vorweisen: Seine technischen Qualifikationen führten ihn bis in oberste Führungsfunktionen (bis zum Technikvorstand von AUDI). Darüber hinaus bewies er hohe Führungsqualitäten und war beispielsweise als Vorstandsvorsitzender von Audi, VW do Brasil oder Fiat Auto SPA tätig. Aktuell arbeitet er als Executive Vice President & President Magna China, India, South/East Asia, South America and Africa.  

Die TU Wien ergänzt mit ihm die Reihe hochkarätiger Fachleute aus der Automobilindustrie, die den Studierenden einen exzellenten Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung sowie in Zukunftstrends geben und neben wissenschaftlich-technische auch wirtschaftliche Aspekte aus erster Hand vermitteln.