Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Intralogistik 4.0 - Methoden und Technologien zur Analyse und Optimierung von innerbetrieblichen Materialflüssen

Gewachsene Produktionsstrukturen, unübersichtliche Materialflüsse und Transportaufwände führen zu Ineffizienz im Unternehmen. Abhilfe schaffen innovative Materialflusskonzepte, die die intelligente Verknüpfung von Produktions- und Logistikprozessen ermöglichen. 

In diesem Workshop werden Methoden und Technologien vorgestellt, welche in der Praxis zur Analyse und Optimierung des Materialflusses eingesetzt werden können. Neben der Erläuterung der Funktionsweise wird dabei vorrangig auf die Umsetzung im Unternehmen eingegangen. Abschließend wird in einer Live-Demonstration die ortungsbasierte Materialflussanalyse mittels RFID-Technologie vorgeführt. Diese ist insbesondere für Unternehmen interessant, die mit mangelnder Transparenz bei innerbetrieblichen Transporten konfrontiert sind. 

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Lagerleiter, Leiter der innerbetrieblichen Logistik, Produktionsleiter; 

Programm:  
• Begrüßung,
• Impulsvortrag „Methoden und Tools für die Logistikplanung“
• Live-Demonstration: „RFID-System zur ortungsbasierte Materialflussanalyse“
• Fragen und Diskussion
• Networking, Buffet

Referenten:  
DI Karl Ott, Institut für Managementwissenschaften  
DI Heimo Pascher, Institut für Managementwissenschaften

Diese Beratungen werden vom WIFI Wien unterstützt und sind daher für Wiener Unternehmen kostenfrei.

Art: Workshop
Von: 23.11.2017 15:00
Bis: 23.11.2017 18:00
Ort:

Technische Universität Wien, Hauptgebäude Karlsplatz 13,  Stiege 2, 1. Stock, Sitzungszimmer Rektorat

Veranstalter:

Forschungs- und Transfersupport der TU Wien;
Wirtschaftskammer Wien;
WIFI Wien

Dateien:
Links:

Anmeldung bis 16.11.2017  

Öffentlich: nein
Kostenpflichtig: nein
Anmeldung: ja
Zurück