Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2017-11-10 [

Christine Cimzar-Egger

 | Büro für Öffentlichkeitsarbeit ]

Gendergerechtigkeit? Status Quo-Erhebung an der TU Wien startet.

"Gender in Research" ist der TU Wien-Schwerpunkt im EU-Projekt GEECCO. Jetzt startet die intensive Analysephase von Indikatoren für gendergerechte Rahmenbedingungen in Forschung und Lehre.

Das internationale GEECCO-Projektteam

"Gendergerechtigkeit in technischen Wissenschaften durch Kommunikation und Selbstverpflichtung" (GEECCO), ein EU-Projekt an dem vier europäische Universitäten beteiligt sind, befasst sich mit der Aufgabenstellung, wie die Hochschullandschaft und Forschungsförderungsinstitutionen professioneller mit dem Thema Gendergerechtigkeit umgehen können.
Das Projektteam an der TU Wien befasst sich unter der Leitung von Dr. Brigitte Ratzer mit dem Schwerpunkt der Genderdimension in Forschung und Lehre.
 
Start Phase 2: Status Quo-Analyse
In der jetzt anlaufenden Projektphase wird eine Status Quo-Analyse der TU Wien vorbereitet, in der Daten zu unterschiedlichen Indikatoren erhoben werden:

  • Entscheidungsfindungen: Welche relevanten Gremien gibt es und wie sind sie zusammengesetzt?
    Ziel ist, die Gender Awareness in den betreffenden Gremien zu erhöhen ohne alle Beteiligten zu überfordern.
  • Karriereverläufe: In welchen Anstellungsverhältnissen sind wie viele Männer und Frauen zu finden? Welche Karrierepfade gibt es? Was sind günstige Rahmenbedingungen?
    Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, welche allgemeinen Verbesserungen sich in der Nachwuchsbetreuung bieten und wie man davon abgeleitet gezielt weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs unterstützen kann.
  • Mit Blick auf die TUW-Forschungsschwerpunkte wird überlegt, in welchen Forschungsbereichen eine "gender knowledge base" geschaffen werden soll.

Zusätzlich ist die Unterstützung von vier Masterarbeiten zum Thema geplant, die neue Impulse für die Forschung liefern sollen. Konkret soll dabei die vorhandene (auch graue) Literatur aus feministischen Perspektiven und der Genderforschung aus verschiedenen Forschungsgebieten gebündelt und für aktuelle Fragestellungen verwertbar gemacht werden.
Interessierte Forscher_innen und Professor_innen können sich bei Interesse direkt beim Projektteam melden.

Nähere Informationen online unter http://www.geecco-project.eu oder persönlich bei:

Dr. Brigitte Ratzer
Abteilung Genderkompetenz
TU Wien
brigitte.ratzer@tuwien.ac.at
T +43-1-58801-43400
M +43-664-60588 3400