Technische Universität Wien
> Zum Inhalt
2018-12-10 [

Bettina Kunnert

 | Pressesprecherin ]

Die Digitalisierungs-Uni macht Tempo mit Strategie

Für die Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie in Forschung, Lehre und Verwaltung hat die TU Wien ab 1.1.2019 einen Vizerektor für Digitalisierung und Infrastruktur.

Mit der kürzlich verabschiedeten Digitalisierungsstrategie sind die Rahmenbedingungen für einen alle Angehörigen der TU Wien einbeziehenden und zentral koordinierten, digitalen Transformationsprozess innerhalb der Universität gesetzt. Als technische Universität hat die TU Wien die besten Voraussetzungen, ihre Rolle als innovativer Treiber der digitalen Transformation innerhalb der Gesellschaft noch präziser zu definieren. Die Stärken der TU Wien wie Exzellenz, Internationalität, Interdisziplinarität, Diversität und ihre Präsenz im urbanen Raum werden bei diesem Transformationsprozess bestmöglich genutzt und ausgebaut.

Organisation

Das Rektorat ist verantwortlich für die Weiterentwicklung einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Digitalisierungsstrategie, gibt strategische Vorgaben und schafft Rahmenbedingungen und Anreizstrukturen zur Förderung der Offenheit für den digitalen Transformationsprozess. Ihm steht der Digitalisierungsbeirat, ein fächerübergreifender Expert_innenrat der TU Wien, zur Seite. Verantwortlich für die operative Umsetzung der Digitalisierungsstrategie ist der Vizerektor für Digitalisierung und Infrastruktur, der sicherstellt, dass Redundanzen vermieden, Effizienz gewährleistet und alle an der TU Wien vorhandenen Kompetenzen einbezogen werden. Ihm zur Seite steht das .digital office, das Prozesse und Aktivitäten koordiniert und Digitalisierungsprojekte unterstützt. Die Partizipation der Expert_innen wird in Form von Fokusgruppen erfolgen, die, in Abstimmung mit dem .digital office, in den Bereichen Forschung, Lehre, Verwaltung und Infrastruktur mit der operativen Planung und Umsetzung von Einzelprojekten betraut werden.

Theorie und Praxis

Ziel der Strategie ist, durch ein starkes Bekenntnis zur Digitalisierung, die digitalen Kompetenzen und Fähigkeiten auf allen Ebenen der Universität gezielt zu nutzen, weiter zu entwickeln und alle Angehörigen der TU Wien, selbstverständlich inklusive der Studierenden, dazu zu ermutigen Alltag, Studium und Arbeit in einer digitalen Gesellschaft zu prägen und innovativ mitzugestalten. Die TU Wien sieht darüber hinaus in dem Einsatz und der Nutzung von digitaler Technik die große Chance, die Inklusion aller gesellschaftlicher Gruppen, wie z. B. Ältere, Menschen mit Behinderung sowie die Gleichstellung von Frauen und Männern voranzutreiben. Die Digitalisierungsstrategie erstreckt sich deshalb auf alle Bereiche der Universität: Forschung, Lehre und Services. Damit wird die ganzheitliche Weiterentwicklung der Universität in diesem Transformationsprozess sichergestellt:

  1. GET VISIBLE OR VANISH: Digitalisierung an der TU Wien ermöglicht den Ausbau interdisziplinärer Vernetzung, internationaler Sichtbarkeit und dadurch die Innovationsfähigkeit der Forschung. Wer digital unsichtbar ist, wird untergehen.
  2. MEINE UNI IST DA, WO ICH NETZ HABE: Die vorhandene qualitative, forschungsgeleitete und international ausgerichtete Lehre nutzt die Digitalisierung um flexibleren Zugang zu Lehrveranstaltungen zu ermöglichen, Lehrende und Studierende besser zu vernetzen und notwendige digitale Kompetenzen im Studienalltag zu vermitteln und zu integrieren.
  3. WASSER PREDIGEN, WASSER TRINKEN: Die Verwaltung setzt agile, digitale Prozesse um, die Schaffung der notwendigen Infrastruktur erlaubt die Entwicklung und Umsetzung weiterer Vorhaben.

Zur erfolgreichen Umsetzung der Digitalisierungsstrategie nutzt die TU Wien ihr exzellentes technisches Know-how und die weitreichenden Kompetenzen ihrer Mitarbeiter_innen. Damit wird die TU Wien ihre Rolle als innovativer Treiber der digitalen Transformation weiter ausbauen und festigen.

Digitalisierungsstrategie

Rückfragehinweis:

Bettina Kunnert, MAS
Pressesprecherin
Technische Universität Wien
T +43 1 58801-41025
bettina.kunnert@tuwien.ac.at  
www.tuwien.ac.at