Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Forschungsschwerpunkt Energy and Environment

Forschung in Grün

Wie lösen wir die Herausforderungen im System Energie? Was bedeutet der Klimawandel für uns? Wie  gehen wir vernünftig mit unseren Ressourcen um, und wie halten wir Luft und Wasser sauber? Forschungsfragen aus dem Themenbereich Energie und Umwelt berühren unser Leben ganz direkt. Gleichzeitig ist dieser Forschungsschwerpunkt der wohl interdisziplinärste und vielfältigste: Alle Fakultäten der TU Wien sind an diesem Forschungsschwerpunkt beteiligt. Um die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern, wurde das Forschungszentrum "Energie und Umwelt" eingerichtet, das die bestehenden Forschungsinitiativen im Haus gliedert, verknüpft und fördert. In Zukunft werden wir unseren Strom aus vielen verschiedenen Energiequellen gewinnen. Die TU Wien liefert wertvolle Forschungsideen dafür – von Wasserkraft bis zur Solarenergie. Im Bereich der Biomasseverwertung sorgt die TU Wien seit Jahren für internationales Aufsehen. Die Versuchsanlagen in Güssing, entstanden mit Know-how der TU Wien, haben mittlerweile weltweiten Bekannheitsgrad erlangt. Doch die Stromerzeugung ist erst der Anfang: Genauso wichtig ist es, über Energiesparmöglichkeiten und über Energiespeichermethoden nachzudenken. Auch die Stromnetze werden in Zukunft anders aussehen als heute. Wenn unsere großen Kraftwerke durch viele kleine alternative Stromerzeuger ersetzt werden sollen, dann brauchen wir smarte Netze, die damit umgehen können. All diese technischen Ideen müssen letztlich auch in einem ökonomischen und politischen Kontext betrachtet werden.

Technik für die Umwelt

Fast alle Aspekte unseres Lebens könnten wir noch umweltfreundlicher gestalten, das beginnt bereits beim Wohnen. Die TU Wien beschäftigt sich mit energieeffizientem Bauen, mit neuen, umweltfreundlichen Baustoffen und mit umweltfreundlicher Gebäudetechnologie. Auch soziologische Aspekte dürfen nicht außer Acht gelassen werden – bis hin zu Planungsideen für ganze Städte oder Länder. Nachhaltigere Produktionsprozesse und Technologien können uns helfen, Energie und Rohstoffe zu sparen. Neue Mobilitätsideen sollen unseren Bedarf an fossilen Brennstoffen reduzieren. Entscheidend für unsere Zukunft ist, wie wir mit unseren Ressourcen umgehen. Stoffkreisläufe müssen geschlossen werden. Das bedeutet auch, Abfälle nicht als schädliche Last, sondern als wertvolles Rohstofflager zu sehen. Die TU Wien arbeitet an Umweltanalysemethoden, von der Messung von Schadstoffen im Boden oder in der Luft bis hin zum satellitengestützten Hochwasser-Monitoring. Dem Thema Wasser kommt an der TU Wien eine besondere Bedeutung zu: Die Reinhaltung des Wassers steht dabei genauso im Blickfeld wie Wasserbau und Schutz vor Überflutungen.

Forschungszentrum Energie und Umwelt, Link
ResearchTUb GmbH, Link

News

Donnerstag, 2010-05-06

PRIZE 2009: TU Wien punktet „mit einem Herz für Schnee“

Bild oben, vlnr: GF DI Bernhard Sagmeister (aws), DI Dr. Meinhard Breiling, DI Michael Bacher, Christine Marek (Staatssekretärin BMWFJ); Bild unten, vlnr: GF DI Bernhard Sagmeister (aws), DI Dr. Michael Schnürch, Prof. Dr. Marko Mihovilovic, Christine Marek (Staatssekretärin BMWFJ) (Copyright APA-OTS, Ian Ehm)

Forscher der TU Wien gewinnen 2 Auszeichnungen beim PRIZE – Prototypenwettbewerb. Mehr


Montag, 2010-05-03

Klima profitiert von Sanierung mit System

Wärmedämmung (Copyright Rainer Sturm|Pixelio)

Ökonomen und Projektentwickler der Technischen Universität (TU) Wien arbeiten in Kooperation mit dem Wohnfonds Wien an einer Datenbank, die Kosten und Nutzen energetischer Sanierungen von Wohnhäusern transparenter und verständlicher macht. Mehr


Mittwoch, 2010-04-28

MSc-Programm „Renewable Energy in Central & Eastern Europe“

Sonnenblume

Aufgrund des hohen Interesses wurde ein Lehrgangsstart eingeschoben. Die Info-Session zum 7. Durchgang findet am 3. Mai 2010 statt. Mehr


Dienstag, 2010-04-20

Filmtipp & Gewinnspiel: „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“

Filmplakat

Am Freitag, 16. April 2010, startete der Kino-Dokumentarfilm „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“. Wir verlosen 10 Kinokarten an TU-Angehörige. Einsendeschluss: 23. April 2010. Mehr


Montag, 2010-04-12

Erdbeben in Chile bewirkt Verlängerung des Tages

Zerstörungen in der chilenischen Stadt Concepción

Wien (TU). – Die Forschungsgruppe "Höhere Geodäsie" am Institut für Geodäsie und Geophysik der Technischen Universität (TU) Wien hat seit dem Erdbeben in Chile im Februar 2010 an globalen Vermessungen mitgearbeitet. Erste Ergebnisse zeigen, dass die... Mehr


Donnerstag, 2010-03-11

ExpertInnenforum: „Technologien zur Einhaltung zukünftiger Stickoxid-Grenzwerte“

Auspuff (Copyright: R.-B., pixelio.de)

ExpertInnen diskutieren am 19. März 2010 über technische Lösungen zur Senkung der Stickstoffoxid- bzw. Stickstoffdioxidemissionen. Um Anmeldung bis 15. März 2010 wird gebeten. Mehr


Dienstag, 2010-02-23

TU Wien-ExpertInnen kritisieren Klimagipfel

Logo Forschungszentrum Energie und Umwelt

6 WissenschafterInnen des Forschungsschwerpunktes „Energie und Umwelt“ an der Technischen Universität (TU) Wien bringen sich aktiv in die Klimadiskussion ein . Kritik am „Copenhagen Accord“ und Statements aus verschiedenen Disziplinen zeigen neue... Mehr


Mittwoch, 2010-02-17

Wie aus Kuhmist Energie wird – Schüleruni „Klima und Energie“ 2010 an der TU Wien

Schüleruni 2010

Von 22. bis 26. Februar 2010 findet an der Technischen Universität (TU) Wien bereits zum zweiten Mal die Schüleruni im Rahmen des EU-Projekts "Schools at University for Climate and Energy", kurz SAUCE, statt. SchülerInnen im Alter von 10 bis 12... Mehr


Dienstag, 2010-02-16

Hans Roth Saubermacher Umweltpreis an die TU Wien

Johann Fellner

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann Fellner vom Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft wurde mit diesem Preis ausgezeichnet, der junge AkademikerInnen fördert, die im Bereich Abfallwirtschaft tätig sind. Mehr


Donnerstag, 2010-02-04

envietech 2010

Logo

Von 4. bis 5. Februar 2010 findet im Austria Center der internationale Kongress und die Ausstellung für Umwelttechnik statt. Die TU Wien ist mit einem Messestand vertreten. Mehr


Seite 64 von 70

< Vorherige 1 .... 63 64 65 .... 70 Nächste >