Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Innovative Projekte - Infrastrukturförderung 2016

Mit dem internen kompetitiven Förderprogramm "Innovative Projekte" unterstützt die TU Wien wissenschaftlich ambitionierte Projektideen aus allen Fakultäten. Dabei wird besonderer Wert auf interfakultäre Kooperationen gelegt. Je nach aktueller Ausschreibung werden die zukunftsweisenden Ideen von jungen Forscher_innen mit Infrastruktur oder Personal gefördert.

Der innovative Charakter des zu unterstützenden Projekts wird dabei im Zuge eines Peer Review-Prozesses evaluiert und anschließend im Rahmen einer Jurysitzung diskutiert.

 

Fehrerpreis 2016

Der Dr. Ernst Fehrer-Preis wird seit 1982 jährlich jeweils zum Jahresende gemäß den Richtlinien für Ehrungen der Technischen Universität Wien verliehen. Es kommen nur an der TU Wien ausgebildete oder an der TU Wien tätige Wissenschaftler_innen mit Arbeiten aus den Fächern Bauingenieurwesen, Chemie, Elektrotechnik, Maschinenwesen und Physik in Betracht. Eine eigene Bewerbung ist nicht möglich. Näheres finden Sie in den Richtlinien des Rektorates (Link)

Vergabe 2016

BI: Dr. Johannes Pistrol - VERDICHTUNG MIT OSZILLATIONSWALZEN Bewegungsverhalten, walzenintegrierte Verdichtungskontrolle und Verschleißbeurteilung"

Hannspeter Winter Preis 2016

An der Technischen Universität Wien vergibt die Rektorin jährlich einen Forschungspreis ("Hannspeter Winter - Preis") in der Höhe von EUR 10.000, der aus Erträgen der BA/CA-Stiftung sowie aus dem Budget der TU Wien gespeist wird. Durch diesen Preis werden hervorragende wissenschaftliche Forschungsleistungen im Rahmen von Dissertationsprojekten ausgezeichnet, die von Absolventinnen des Doktoratsstudiums an der TU Wien erbracht wurden.

Vergabe 2016

TCH: Dr. Anna Ressmann - Ionic Liquid Technologies for Valuable Ingredient Isolation from Biomass

Resselpreis 2016

An der Technischen Universität Wien vergibt die Rektorin jährlich einen Forschungspreis ("Ressel-Preis") in der Höhe von EUR 13.000, der aus den Kostenersätzen gemäß § 27 Abs. 3 UG gespeist wird. Durch diesen Preis werden Forschungsleistungen im Rahmen von Dissertationsprojekten ausgezeichnet, die in einem direkten Zusammenhang mit interdisziplinärer Drittmittelforschung stehen.

Vergabe 2016

MB: Dr. Michaela Killian - Cooperative fuzzy model predictive control of a multi-zone office building

Fehrerpreis 2015

Der Dr. Ernst Fehrer-Preis wird seit 1982 jährlich jeweils zum Jahresende gemäß den Richtlinien für Ehrungen der Technischen Universität Wien verliehen. Es kommen nur an der TU Wien ausgebildete oder an der TU Wien tätige Wissenschaftler_innen mit Arbeiten aus den Fächern Bauingenieurwesen, Chemie, Elektrotechnik, Maschinenwesen und Physik in Betracht. Eine eigene Bewerbung ist nicht möglich. Näheres finden Sie in den Richtlinien des Rektorates (Link)

Vergabe 2015

BI: Dr. Benjamin Kromoser- Entwicklung einer Betonkuppel-Baumethode Holzverschalungen

Hannspeter Winter Preis 2015

An der Technischen Universität Wien vergibt die Rektorin jährlich einen Forschungspreis ("Hannspeter Winter - Preis") in der Höhe von EUR 10.000, der aus Erträgen der BA/CA-Stiftung sowie aus dem Budget der TU Wien gespeist wird. Durch diesen Preis werden hervorragende wissenschaftliche Forschungsleistungen im Rahmen von Dissertationsprojekten ausgezeichnet, die von Absolventinnen des Doktoratsstudiums an der TU Wien erbracht wurden.

Vergabe 2015

MG: Dr. Birgit Schörkhuber - Stable blow up dynamics for the radial wave equation with focusing power type nonlinearities

Innovative Projekte - Personalförderung

Mit dem internen kompetitiven Förderprogramm "Innovative Projekte" unterstützt die TU Wien wissenschaftlich ambitionierte Projektideen aus allen Fakultäten. Dabei wird besonderer Wert auf interfakultäre Kooperationen gelegt. Je nach aktueller Ausschreibung werden die zukunftsweisenden Ideen von jungen Forscher_innen mit Infrastruktur oder Personal gefördert.

Der innovative Charakter des zu unterstützenden Projekts wird dabei im Zuge eines Peer Review-Prozesses evaluiert und anschließend im Rahmen einer Jurysitzung diskutiert.

Vergabe 2015

TCH: Dr. Barrabés-Rabanal N.- Chiral doped gold clusters for enantioselective catalysis
BI: Dr. Korjenic - Quantitative and interdisciplinary research of relevant features of vegetated buildings
AR: Dr. Pont - Incorporating the human dimension in building energy modelling
MBW: Dr. Ovsianikov - LaserGel: Photosensitive Biomimetic Hydrogels for laser-guided tissue engineering
PH: Dr. Volz - Photonic Quantum Devices
ETIT: Dr. Weinbub - Parallel 3D Mesh Generation for Bio-Micro- & Nanoelectromechanical Systems
MG: Dr. Nannen - Hardy space infinite elements for optical micro-cavities in inhomogeneous media
INF: Dr. Wimmer - COMBINE – Concurrent Multi-Viewpoint Building Information Modeling
MG: Dr. Böhm - Ring laser gyroscopes for Earth rotation
AR: Dr. Frey - SMART CITIES, TECHNOLOGICAL INNOVATION AND THE SOCIAL SHIFT New technologies shifting society: The opposite of loneliness – Digitalization and technologies closing ranks?

Doktoratskolleg 2015

Doktoratskollegs sollen Ausbildungszentren für den hoch qualifizierten akademischen Nachwuchs bilden und wissenschaftliche Schwerpunktbildungen unterstützen sowie die Kontinuität und den Impact derartiger Schwerpunkte fördern.

Vergabe 2015

MG: O.Univ.Prof. Dr. Helmut Pottmann - Computational Design (DC:CD)

Resselpreis 2015

An der Technischen Universität Wien vergibt die Rektorin jährlich einen Forschungspreis ("Ressel-Preis") in der Höhe von EUR 13.000, der aus den Kostenersätzen gemäß § 27 Abs. 3 UG gespeist wird. Durch diesen Preis werden Forschungsleistungen im Rahmen von Dissertationsprojekten ausgezeichnet, die in einem direkten Zusammenhang mit interdisziplinärer Drittmittelforschung stehen.

Vergabe 2015

TCH: Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Gorsche - Debonding on Demand für den Kunstoff-Zahnersatz

TOPAnschubfinanzierung

Mit dem TOP/Anschubprogramm fördert die TU Wien Forschungsprojekte innerhalb der von den Fakultäten definierten Förderschwerpunkte. Die Fakultäten können so entweder bereits etablierte Spitzenfelder stärken oder die Etablierung zukunftsweisender Forschungsbereiche fördern. Das Programm unterstützt sowohl Projekte der Grundlagenforschung als auch der angewandten Forschung & Entwicklung und stellt Mittel für Personal oder Infrastruktur zur Verfügung.

Vergabe 2015:

BI: Prof. Ronald Blab, Prof. Bernhard Hofko - Anschubfinanzierung: Tire Road Interaction Measurement Drum TRIMD, Development of a laboratory test facility for measuring noise emissions from tire-pavement interaction
ETIT: Prof. Tanja Zseby - Anschubfinanzierung: Future Self-Organizing Energy Networks (FUSE)
MG: Prof. Helmut Pottmann - Topfinanzierung: Geometry and Computational Design for Architecture and Fabrication
TCH: Prof. Robert Liska - Anschubfinanzierung: Low Toxic Monomers for Sustainable Coatings and (3D-printing of) Biomaterials

Innovative Projekte - Infrastrukturförderung

Mit dem internen kompetitiven Förderprogramm "Innovative Projekte" unterstützt die TU Wien wissenschaftlich ambitionierte Projektideen aus allen Fakultäten. Dabei wird besonderer Wert auf interfakultäre Kooperationen gelegt. Je nach aktueller Ausschreibung werden die zukunftsweisenden Ideen von jungen Forscher_innen mit Infrastruktur oder Personal gefördert.

Der innovative Charakter des zu unterstützenden Projekts wird dabei im Zuge eines Peer Review-Prozesses evaluiert und anschließend im Rahmen einer Jurysitzung diskutiert.

Vergabe 2015:

TCH: Priv.-Doz. Dr. Peter Weinberger - High-Pressure STA
INF: Prof. Dr. Andreas Steininger - Robust Nanoscale Logic Devices (RoNaLD)
BI: Dr. Bernhard Hofko - Sustainable pavement infrastructure by enhanced durability assessment of bitzminous bound materials
MG: Dr. Adrian Flores Orozco - Geophysical-Hydrological Investigation Technique (GeoHIT)
ETIT: Andrius Baltuska - FASTER - Femtosecond Amplifier for Standoff Toxin and Explosives Recognition
MWB: Prof. Dr. Philipp Johannes Thurner - Micro-computed Tomography of large samples with high resolution for localised 3D characterisation, mechanical modelling and damage model development
PH: Dr. Tobias Jenke - Test of gravitation with quantum objects