Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Gesetzliche Vertretungsorgane

Universitätsleitung

Seit der Autonomie durch das Universitätsgesetz wird die TU Wien von Rektorat, Universitätsrat und Senat geleitet:

Das Rektorat leitet die TU Wien und vertritt diese nach außen. Es besteht aus Rektorin und vier Vizerektor_innen.

Der Universitätsrat ist das oberste Aufsichtsorgan der TU Wien und besteht aus sieben Mitgliedern.

Der Senat setzt sich aus Vertreter_innen der Universitätsprofessor_innen, Universitätsdozent_innen sowie der wissenschaftlichen/künstlerischen Mitarbeiter_innen; Vertreter_innen des allgemeinen Universitätspersonals sowie der Studierenden zusammen. Die Vertreter_innen der Studierenden werden von der Universitätsvertretung der HTU entsendet, die anderen Vertreter_innen werden gewählt. Die Funktionsperiode des Senats beträgt drei Jahre.

Die TU Wien gliedert sich in 8 Fakultäten mit 51 Instituten. Die Leitung der Fakultäten obliegt den Dekanen.

Die Organisationsstruktur der TU Wien: Organisationsplan (Stand 01/2019)

Aktuelles

Donnerstag, 2019-03-14

TU Wien: Universitätsrat bestätigt Vizerektor_innen

v.l.n.r. Universitätsratsvorsitzender Veit Sorger, Vizerektor Johannes Fröhlich, Vizerektor Josef Eberhardsteiner, Vizerektorin Anna Steiger, Vizerektor Kurt Matyas, Stv. Vorsitzende Sabine Herlitschka © TU Wien, Foto: Thomas Blazina

Das bestehende Team der vier Vizerektor_innen wurde heute vom Universitätsrat der TU Wien einstimmig wiedergewählt. Mehr


Mittwoch, 2019-02-13

Forschungsschwerpunkte der TU Wien: Zeit für ein Resümee

Historisches Hauptgebäude der TU Wien vor blauem Himmel und von Grün gesäumt.

Wie kann man Forschungsleistung effektiv sichtbar machen? Die Forschungsschwerpunkte zeigen die Entwicklung der letzten Jahre auf und bestätigen, dass dieses Profilbildungsinstrument wirkt. Mehr


Freitag, 2019-01-25

TU Vision 2025+: Vom Kommen und Gehen

International Brain Circulation an der TU Wien. Mehr


Montag, 2018-12-10

Die Digitalisierungs-Uni macht Tempo mit Strategie

Ein Symbolbild aus vorwiegend in Blautönen gehaltenen Elementen wie beispielweise Schaltkreise und ein Zahnrad in der Mitte. Ab der Mitte spiegelt sich das Bild nach rechts, löst sich jedoch in kleine Quadrate und Punkte auf.

Für die Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie in Forschung, Lehre und Verwaltung hat die TU Wien ab 1.1.2019 einen Vizerektor für Digitalisierung und Infrastruktur. Mehr