Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

Technik für Menschen

Durch unsere Forschung entwickeln wir wissenschaftliche Exzellenz,
durch die Lehre vermitteln wir umfassende Kompetenz.

Die Technische Universität Wien – kurz: TU Wien - liegt im Herzen Europas, an einem Ort kultureller Vielfalt und gelebter Internationalität. Hier wird seit fast 200 Jahren im Dienste des Fortschritts geforscht, gelehrt und gelernt. Die TU Wien zählt zu den erfolgreichsten Technischen Universitäten in Europa und ist mit über 27.000 Studierenden und rund 3.300 WissenschaftlerInnen Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung.

Die Zulassungsfrist für das Wintersemester 2014/15 läuft!
Weitere Informationen zur Zulassung finden Sie auf der Seite der Studien- und Prüfungsabteilung.

Die radelnde Reporterin

techNIKE-Sommerworkshops 2014 – ein Nachbericht

25.07.2014

Es wurden Mikroskope gebaut, Interviews geführt, mit dem Laser geschweißt, eine Zeitung gestaltet und vieles, vieles mehr!



Thorsten Schumm, Daniel Grumiller

Zwei TU-Forscher im Direktorium der Jungen ÖAW-Kurie

24.07.2014

Mit Thorsten Schumm und Daniel Grumiller ist die TU Wien im fünfköpfigen Direktorium der Jungen Kurie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften nun doppelt vertreten.



Der Virtualizer von Cyberith

Spin-off der TU Wien auf Kickstarter

24.07.2014

Nicht mit Tasten oder Gamepads sondern mit dem ganzen Körper wird man sich bald durch 3D-Welten von Computerspielen bewegen. Den „Virtualizer“, das Gerät der Firma Cyberith, kann man ab sofort auf Kickstarter unterstützen.



Popfest 2014

23.07.2014

Bereits zum fünften Mal geht das Popfest heuer über die Bühne: Über 60 Live-Acts und Artists, so viele wie nie zuvor, werden heuer vom 24. bis 27. Juli 2014 einmal mehr den Kunstplatz Karlsplatz beleben und bereichern. Begeben Sie sich auf eine musikalische Entdeckungsreise!



Logo

Auf die Plätze: Österreichs Universitäten in internationalen Hochschulrankings

23.07.2014

Der vorliegende Forschungs- und Technologiebericht 2014 widmet im Kapitel "Wissenschaftliche Forschung und tertiäre Bildung" einige Seiten den österreichischen Unis in Hochschulrankings. Fazit: Hervorragende Leistungen sind vorhanden – hohe Platzierungen dennoch schwierig.